Erwiesene Tatsachen

Antworten
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2708
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Erwiesene Tatsachen

Beitrag von expat » Mi 7. Apr 2010, 07:20

Manche Erkenntnisse stecken fest im menschlichen Bewusstsein, obwohl sie falsch sind. Mit verkochter Spinatpampe zum Beispiel quälte man kleine Kinder, weil jemand sich verrechnet hatte und den Eisengehalt daduch zehnmal zu hoch angesetzt hatte. Die Eltern glaubten es.
Neulich las ich eine Expertise, die den Genuss von Kaffee als gesundheitsfördernd herausstellte, was mich sehr erfreut hat. Später las ich dann, dass diese Expertise von der Kaffeeindustrei bezahlt worden war.
Seit Jahren stelle ich fest, und meiner Frau geht es ebenso, dass wir hin und wieder mal nicht so gut schlafen wie sonst immer. Es stellte sich dann heraus, dass jedesmal der Mond im Vollen oder im Leeren war. Nun gibt es eine Expertise, dass so was Einbildung ist. Wem glaube ich nun?
Etwas aber, was mich nun echt jedesmal wieder von Neuem erstaunt, ist das folgende Programm.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
expat im Netz

Somprit

Re: Erwiesene Tatsachen

Beitrag von Somprit » Mo 18. Okt 2010, 12:32

Erwiesene Tatsachen ... wer weiß, es geht nicht um Spinat & Kaffee, gar meine unruhigen Nächte bei Vollmond :biggrin: ... aber irgendwie doch um ein Grunderkenntnis aus der Welt der hiesigen Expats ... deswegen beginne ich von hinten ...

Apropos, sollte dies, was ich vor wenigen Tagen auf einem anderen „Feld“ gelesen hatte:
Die Solidargemeinschaft der Auslaender besteht in Thailand zu 90 % aus Strolchen und grossen Denunzianten und einer Gruppe der Zuhoerer und kleinen Denunzianten. Die verbleibenden 10 % sollten sich da tunlichst raushalten.
zutreffend sein.... :think: ... eine Antwort erwarte ich nicht :friede:

Anfangs des Jahres lernte ich in der Foren-Welt einen Pattaya-Peter virtuell kennen, der sich m.E. recht schnell als :Kasper: outete

Nur ruhig Blut, Du mein lieber expat-Peter bist nicht gemeint ... :friend: sonder DER Peter, welcher sein Naturell mittels der Signatur:
Pattaya - Peter der immer gut drauf ist
stets mit sich herum schleppte ... :biggrin:

Er setze sein Häufchen hier http://thailand.talk4um.de/f4t946p11766 ... it=#p11766 in steter Steigerung ... :smilmod_9: ...
Doch als ich in den letzten Tagen durch einen Bekannten auf dies hier http://isaan-forum.com/viewtopic.php?f= ... 8&start=80 & http://forum.sat1.de/showthread.php?t=9703
aufmerksam gemacht wurde, schwoll mir fast der Kamm... :kotz: zu vieles scheint mir, deutet auf Pattaya-Peter hin

Ich denke, solche Vorfälle sollten als Warnung durchaus angebracht sein ... was ist Dichtung, was Wahrheit...Vorsicht wäre bei solcher Person von Nöten... ... wobei ich wieder bei den eingangs erwähnten 90 % angekommen wäre :günter:

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2708
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Erwiesene Tatsachen

Beitrag von expat » Mo 18. Okt 2010, 12:46

Mein lieber Somprit,
Obwohl mir der Themenbezug deines Beitrags ein Wenig an den Haaren herbeigezogen scheint, lasse ich das mal hier stehen, weil ich einen neuen Thread mit diesem Thema in diesem Forum eigentlich nicht sehen will.
Hast du bei Johann wirklich den ganzen Thread gelesen? Höchst unangenehm zu lesen und auch schon etwas älter. Die Besonneneren da drüben halten den Thread ja wohl auch für Stammtischgelaber. Wie hoch der Prozentsatz von Farangs auch immer sein mag, der in Thailand interessant, uninteressant oder betrügerisch lebt, vermag ich nicht zu entscheiden. Was der Alex da erlebt hat, ist mir mal in einem Florentiner Kloster passiert. Vor dem anständigen Italiener, den ich dann vor der betreffenden Sakristei fragte, ob er was "gefunden" hätte, und der dann mein Portemonnaie hervorholte, werde ich bestimmt nicht in Italienforen warnen. Allerdings kenne ich auch seinen Namen nicht.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
expat im Netz

Somprit

Re: Erwiesene Tatsachen

Beitrag von Somprit » Mo 18. Okt 2010, 13:30

... nun irgendwie musste ich diesen Pattaya-Peter an den Haaren ziehen, fand auch keinen anderen Platz :denk: ... aber ich lernte diesen Peter erst vor wenigen Monaten auf einem anderen Feld virtuell kennen, welches Du inzwischen garantiert aufgesucht hast... :good: ... was er mir dort entgegen hielt... tja, dagegen ist ein Baron Münchhausen ein Waisenknabe :biggrin:

... aber sicher habe ich bei Johann bis zum Ende gelesen, gar das dort ersichtliche Verlinken zu anderen ... :pst: ...
MIR sieht es wenig nach Stammtisch-Gelabber aus, nur weil es unser stiller Member Wutze-Tiger so meint ... :ätsch:
Wäre das alles haltlos, könnte ich mir nicht vorstellen, dass man(n) die angeführten Untaten des Pattaya-Peter mit voller Namens-Nennung/Adresse aufgeführt hätte ... nun ja, wer will ausschließen, dass er sich als Träger einer "38-er nicht aus Versehen selbst schon ins Knie geschossen hat .... :biggrin:

Abgesehen von alle dem um diesen besonderen Peter... die 90 % drehen sich...denn wenn ich so meine Erfahrungen mit meinen "Brüdern" hier Revue passieren lasse ... :pst:

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2708
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Erwiesene Tatsachen

Beitrag von expat » Do 12. Mai 2016, 23:21

Somprit - das musste nun noch gesaagt werden - gehört ganz bestimmt nicht zu den zehn Prozent. Beleidigt ist er von dannen gezogen wie andere auch (aus anderen Gründen), weil ich das Herumgewatsche nicht im Forum haben wollte.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
expat im Netz

Antworten