Der Witz des Jahres

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2708
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Der Witz des Jahres

Beitrag von expat » Di 22. Mär 2011, 06:42

Styx hat geschrieben:Somprit,
Du sollst mir nicht nachreden sondern meiner Frage eine Antwort folgen lassen.
Styx
Da du schriebst
Styx hat geschrieben:Meine Herrn - .....
steht mir ja auch eine Antwort zu.
Man kommt dazu, indem man in Foren Neid erregt.
Aber sicher auch dadurch, dass man sich auf kon-
träre Diskussionen einlässt.
Aber auch, indem man genau beochtet und Fehler
bei anderen anmerkt. Siehe Waitong.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
expat im Netz

Somprit

Re: Der Witz des Jahres

Beitrag von Somprit » Di 22. Mär 2011, 10:04

... nun, wie wäre es mit dem Hinweis auf: http://expat.pytalhost.com/viewtopic.ph ... lit=Johann , in welchem Zusammenhang der heutige Sachstand bei dieser global operierenden Unternehmensgruppe :smilmod_9: so lautet:
... 29. Dezember 2010
Die Firmengründung ist erfolgt und alle erforderlichen Genehmigungen (siehe auch unter Dokumente) erteilt. Als Nächstes kommt die Zulassung als BOI Firma, dies wird ungefähr noch einen Monat in Anspruch nehmen...
... nun, heute schreiben wir bereits den 22.03.2011 ... still ruht scheinbar der See....

Genügt diese Antwort... näher darauf eingehen, würde vielleicht zu weit in das persönliche eines „Möchtegern- Big-Bosses“ führen ... :pst: ... der doch gar zu gerne eigentlich an Stelle einer Disqualifizierung eine Entschuldigung von mir erwartet hatte .... :biggrin:

Styx
Beiträge: 307
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Der Witz des Jahres

Beitrag von Styx » Di 22. Mär 2011, 14:13

Soweit verstehe ich das mal.
expat hat geschrieben:...Man kommt dazu, indem man in Foren Neid erregt..
Doch womit kann Somprit so viel Neid erregen, daß man sich gleich dutzendweise "Feinde" macht?

Nun, und wenn dieses ...
expat hat geschrieben:...Aber sicher auch dadurch, dass man sich auf konträre Diskussionen einlässt..
...tatsächlich so ist, dann sollte ich mich wohl "warm einpacken".
expat hat geschrieben:...Aber auch, indem man genau beochtet und Fehler bei anderen anmerkt. Siehe Waitong.
Fehler?
Ich glaube nicht bis dato irgend welche Fehler begangen zu haben. Wie kann dem auch sein, wenn man seine persönlich Ansicht und Meinung zu einem Thema äußert. Darüber hinaus wurden von mir Antworten gepostet denen Fragen vorausgingen - wenn dann die Antworten nicht das hergeben was der Fragensteller geglaubt hat geantwortet zu bekommen, dann ist das sicherlich nicht meine Schuld. Gelogen habe jedoch nie.
Expat, und wer war nochmal bitte "Waitong"?

Und Somprit,
ich finde keine Hinweise (weder unter dem angeführten link noch in Deinem post) die als Antwort auf meine Frage herhalten könnten. Vielleicht setzt Du aber auch zu viel Wissen/Kenntnis der Forenvergangenheit voraus und da muß ich nunmal passen. Findest Du eine Firmengründung als "Witz des Jahres" oder einen solchen Vorgang als das was Dir die angesprochene "Ehr" einbringt?
Müßte ich stattdessen das Thema des threads, als alternativen Bezug, heranziehen (ich möchte ja verstehen worum es Dir in Deinem post wirklich geht), dann habe ich keine Ahnung was dort einen "Witz" beschreibt und demzufolge geht mir auch eine Pointe völlig ab.
Tut mir leid . ein post mit dem ich selbst, recht wenig anfangen kann.
Styx

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2708
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Der Witz des Jahres

Beitrag von expat » Di 22. Mär 2011, 14:25

Styx hat geschrieben:
expat hat geschrieben:...Aber auch, indem man genau beochtet und Fehler bei anderen anmerkt. Siehe Waitong.
Fehler?
Ich glaube nicht bis dato irgend welche Fehler begangen zu haben.
Da dachte ich eher an Waitongs Fehler.
Styx hat geschrieben: Somprit,
ich finde keine Hinweise (weder unter dem angeführten link noch in Deinem post) die als Antwort auf meine Frage herhalten könnten.
Ich auch nicht.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
expat im Netz

Somprit

Re: Der Witz des Jahres

Beitrag von Somprit » Di 22. Mär 2011, 16:24

... nun dann, bei Dir, expat-Peter setze ich ganz einfach voraus, unterstelle es geradezu, dass DU schon eine Verbindung zwischen dem „Witz des Jahres“ und dem damit verbundenen „Hinweis“ auf das – ach so gerne - global tätig werdende Firmengeflecht eines „Johann der 43.“, von seinen Gnaden gerne zukünftiger „Imperator“ eines stets lächelnden Landes, ziehen kannst, gezogen hast... :biggrin:

Dir werter Styx kann und möchte ich hier nicht deutlicher kommen, könnte Dir nur empfehlen diese - gerne global tätige – Firma mal in allen ihren vielfältigen Facetten zu beleuchten und ggf. den Namen des Firmengründers, des „Big-Bosses“ zu Tante Gurgel zu bringen... dort anzufragen... :pst:

So gesehen setzte ich sicher bei Dir, Styx, zu viel an Foren-Historie voraus! :denk:

Jedenfalls muss ich es mir nun mal anlasten lassen, dass ein gewisser Verein auf eine weitere aktive Mitwirkung eines Mitgliedes verzichtete....

Apropos, Neid/Missgunst erregen, werter Styx kann man(n) auch, wenn man(n) sich mit dem falschen, untergeschobenen Prädikat des Landeskenner versehen allzu deutlich zu so manchen rosaraten Brillenträgern und ihren Lebenslügen auseinander setzt, ohne schamvoll ein Blatt vor den Mund zu nehmen...zur Wahrheit steht... gerne mit Worten & zweideutigen aber doch zutreffenden Aussagen spielt.

Denn einen wirklichen Landeskenner, nun den, meine ich, muss man(n) auch heutzutage noch unter der Expat-Phalanx mit der Stecknadel suchen...sicher gibt es vermeintliche „Landeskenner“ mit mehr oder weniger Erfahrung, wobei ich es wie einst Pontius-Pilatus halte, ... weis viel, aber nun mal nicht alles :biggrin:

Wer sich hier, insbesondere in der Foren-Welt als Landeskenner aufspielt, hat eigentlich nichts vom Lande verstanden... :grin:

Styx
Beiträge: 307
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Der Witz des Jahres

Beitrag von Styx » Mi 23. Mär 2011, 05:56

Somprit, das wiederum versteh ich ...
Somprit hat geschrieben:...Apropos, Neid/Missgunst erregen, werter Styx kann man(n) auch, wenn man(n) sich mit dem falschen, untergeschobenen Prädikat des Landeskenner versehen allzu deutlich zu so manchen rosaraten Brillenträgern und ihren Lebenslügen auseinander setzt, ohne schamvoll ein Blatt vor den Mund zu nehmen...zur Wahrheit steht... gerne mit Worten & zweideutigen aber doch zutreffenden Aussagen spielt.
...doch denke ich mal, daß bei dieser Art der "Aufklärung" Du sehr oft auf Unverständnis stößt. Anstatt verbal artikulierten Argumenten wären möglicherweise Beispiele aus der Vergangenheit zielführender. Entschuldige, ich rede jetzt daher ohne wirklich auch nur irgend ein Detail eines solchen Dialogs zu kennen - und habe deshalb natürlich gut reden.
Nein, was ich meine ist, daß Du bei all Deinem persönlichen Engagement in der realen Expat-Welt (nicht jene von Expat-Peter), das unbestritten von jenen (Expats) lobend anerkannt wird, Du es immer auch mit Schicksalen zu tun hast und dann von Dir, über das Normal hinaus, Verständnis abverlangt wird. Den rosaroten Vorhang einfach so wegzuschieben kann den ein oder anderen überfordern.

Zum Thema "Thailandkenner" gebe ich Dir insoweit recht wie Du Dir selbst sagst, daß man als Farang dieses Land zwar kennenlernen kann - doch es vermessen wäre, wenn jemand davon ausginge, daß er das Land wirklich kennt. Ohne in eine thailändische Familie hineingeboren worden zu sein, darin herangewachsen und als Erwachsener Beachtung gefunden zu haben, wird man immer ein Stück weit ein Fremdkörper - eben der Farang - bleiben.
Das ist ein Fazit, das ich für mich - nach mehr als 30 Jahren die ich in dieses Land komme - ziehen kann.

Somprit, bist Du sicher, daß Du nichts Falsches dem Pontius Pilatus in den Mund gelegt hast?
Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang nur an das "Hände waschen in Unschuld". Wie dem auch sei - ich glaube Dir, daß Du vieles weißt und Du weiterhin daran arbeitest auch über den Rest noch hinreichend Kenntnis zu erlangen.
Styx

Somprit

Re: Der Witz des Jahres

Beitrag von Somprit » Mi 23. Mär 2011, 08:05

Styx hat geschrieben: ...doch denke ich mal, daß bei dieser Art der "Aufklärung" Du sehr oft auf Unverständnis stößt. Anstatt verbal artikulierten Argumenten wären möglicherweise Beispiele aus der Vergangenheit zielführender. ...
... da heute ein volles Programm auf mich wartet, im Moment nur dies: "Ich habe schreiben & Lesen gelernt, verstehen was ich schreibe, muss ich ja nicht, .... dass müssen die Lesenden .... :biggrin:

Styx
Beiträge: 307
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Der Witz des Jahres

Beitrag von Styx » Mi 23. Mär 2011, 18:34

Dann, werter Somprit, gebe ich auf.
Somprit hat geschrieben:..."Ich habe schreiben & Lesen gelernt, verstehen was ich schreibe, muss ich ja nicht, .... dass müssen die Lesenden[/b] .... :biggrin:
Mir blieb bislang einiges, von dem was Du geschrieben hast, verborgen.
Meine Muttersprache ist Deutsch, ich spreche etwas Spanisch, ein recht gutes Englisch und bin dabei mit etwas tiefere Kenntnisse der thailändischen Sprache zu erarbeiten - nach einer weitere "Sprache" steht mir nicht mehr der Sinn.
Styx

Antworten