Slowakei - Der Osten

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Slowakei - Der Osten

Beitrag von expat »

HPollmeier hat geschrieben:
Wer sich nicht abschrecken laesst, waehle eine zuenftige Kamera mit viel Weitwinkel – meine Leica Minilux war fuer diese Landschaft ein Fehlgriff! Man vergebe mir die Bildqualitaet!
Heinz,
Ich widerspreche dir ja nur ungern, aber was hast du
denn gegen die Bildqualität?
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

HPollmeier hat geschrieben:Hallo Peter,

es ist so ruhig geworden im Forum, dass ich ganz ueberrascht war, von Dir zu hoeren. Ich habe angenommen, Du seiest in Urlaub.

Die Bilder sind nicht scharf genug, das Diamaterial taugt nichts mehr. Mein geliebtes Kodachrome 64 gibt es praktisch nur noch in den Staaten, da zahlt man sich tot am Zoll.

Wenn die Bilder aus dem Scanner kommen - Epson Perfection 3170 Photo, also das Beste vor den Profigeraeten - bekommt man von den Farben einen Schreck, die Nachbearbeitung verbessert ein wenig, laesst aber zu wuenschen uebrig.

Ich werde mit den alten Kameras nur noch ein paar vorraetige Dia-Filme verknipsen, dann verwende ich sie fuer Schwarzweissfilme. Da muss man aber ein gutes Labor finden. Hier auf den Doerfern gibt es schoene Burgen & Schloesser, aber nur Labors, die den besten Ilford-Film versauen. Ist halt alles Massenbetrieb.

Gruss
Heinz
Die Zeit der Filme ist vorbei. Kauf dir eine 10 Mega-
pixel Kamera. Ansonsten kann ich Fuji Velvia empfeh-
len, falls der noch existiert.
--->Alle Bilder hier bis auf 2 sind auf Fuji Velvia aufgenommen.<---
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

HPollmeier hat geschrieben:Danke fuer den Hinweis, Peter,

ein Genuss!

Gruss
Heinz
Danke! :shy:
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Antworten