Italien

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Italien

Beitrag von expat »

Unter allen schönen Ländern der Erde scheint mir das
Traumland vieler Deutscher in der Tat auch das kunst-
historisch interessanteste Land zu sein. Besonders die
Toskana liefert dem schönheitsbegierigen Auge eine Fül-
le an erfreulichen Objekten. Auch meine Frau genießt
die Besuche in Rom, Venedig, Florenz und Pisa, zumal
auch das alltägliche Leben in Italien für den Besucher
recht erfreulich ist. Ich habe hier in Thailand eine
CD gefunden, auf die ich in Berlin mal ein paar Bilder von
einem Besuch in der Toscana habe kopieren lassen.
Der Hauptbereich ist Florenz, eine Schatzhaus voller
Kunstwerke, die das Herz erfreuen können. Ja, die Stadt
ist selber ein Kunstwerk. Der Verkehr in der Innenstadt
ist weitgehend unterbunden, so dass man gefahrlos he-
rumspazieren kann.
Florenz ist die Wiege der Renaissance. Beginnen wir
mit einem eher bescheidenen Beispiel von Philippo
Brunelleschi im Hinterhof der Kirche Santa Croce.

Bild

Nur ein bescheiden kleiner Platz stand der Familie
Pazzi zur Verfügung für eine Kapelle. Brunelleschi
hat sie genial gefüllt.

Bild

Die Kuppel gibt das Hauptmotiv vor, den Kreis. Wie da
dieses Motiv gegen die Gerade gesetzt und dies in
vielen Variationen durchgespielt wird, das macht
Spaß.

Bild

Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

Vom Campanile aus kann man rechts das Rathaus sehen (La Signoria) mit den

3 Arkaden der Loggia dei Lanzi, und links die helle Fassade ist die von Santa

Croce.

Bild

Das Rathaus von unten:

Bild

Das Laengsschiff des Doms sieht von oben recht schmal aus. Die Kuppel ist zweischalig

Man kann zwischen den beiden Schalen auf die Spitze steigen.

Bild

Das aelteste hier sichtbare Gebaeude ist das achteckige Baptisterium.
Man hielt es in der Renaissance angeblich füer einen roemischen Bau
und bezog sich wohl auch auf die klaren "antiken" Formen. Oben rechts
der Klosterkomplex von St. Lorenzo. Die grosse Kuppel ist die der Medici-
Kapelle.

Bild

Man kann hier im oberen Bildbereich Sta. Maria Novella erahnen mit der
"Statione", der Eisenbahn, dem langgestreckten Bau rechts daneben.

Bild

Bild

Hier ein Blick zurueck zum vorherigen Standpunkt von der Domkuppel aus.

Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

Der manieristische Brunnen auf der Piazza della Signoria.

Bild

Der Palazzo Medici Riccardi

Bild

Ein Blick hinter die Kulissen.

Bild

Der Dom ist schon ein Monstrum. Einen Großteil der Fassade hat man erst
in spaeteren Zeiten historisierend (gotisch) fertiggestellt.

Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

Ein wunderbares Ensemble, traumhaft einheitlich, ohne banal zu wirken.
Was macht man gegen die fliehenden Linien?

Bild

So zum Beispiel: man haelt die Kamera genau waagerecht. Aber der
Campanile ist abgeschnitten.

Bild

Da hilft der Computer ----->

Bild

Das Bild ist klickbar. Klickt mal! Und dann oben
rechts auf "HIGH". Die Tuer des Baptisteriums ist
dann auch klickbar.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

Gut, dass man die Stadt praktisch für den Verkehr geschlossen hat. Alle Besucher
müssen ihre Fahrzeuge oder Busse außserhalb einer Sperrzone lassen.

Bild

Wir gehen auf die andere Seite des Arno und schauen
doch mal in eine Kirche hinein: Santa Maria del Carmine
ist das Ziel.

Bild

Wo immer man in Florenz eine Tuer oeffnet, trifft man auf Kunst. Hier sehen wir
zwei Fresken des Malers Masaccio in der Brancacci-Kapelle von Sta. Maria del
Carmine.

Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

Das nächste Ziel auf der anderen Seite des Arno:
Die erste neuerrichtete Basilika der Renaissance. Klar gegliedert und
konsequent durchdacht. Ein Genuss. Santo Spirito:

Bild

Bild

Die Vierung, hier also die Kreuzung von zwei
gleichgrossen Schiffen: ein Quadrat.
Darüber eine Vierungskuppel.

Bild

Leider fehlte dann das Geld, so dass bisher noch keine Fassade
vorhanden ist. Santo Spirito, Florenz.

Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

HPollmeier hat geschrieben:Peter,

na endlich!

Ich habe immer darauf gewartet, dass Du ueber Deine Reisen berichtest, denn was das Auge eines Kunstbetrachters festhaelt, entgeht dem Laien in der Regel.

Oede Knipserei haben wir genug, die Kamera in der Hand eines musischen Menschen zu selten.

Herzlichen Gruss
Heinz
Auch hier im Forum würde mehr der Mehrheit entgehen.
Merkst du, wie man die Unterbrechungen, die in der
Tat drin sind, gar nicht bemerkt?
Wenn's dir gefällt mache ich weiter.
-->Aber du findest alles schon hier.<--
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

Bevor ich weitermache ein wichtiger und wesentlicher
Hinweis:

Wer den Quicktime-Player installiert hat oder instal-
lieren will, der klicke auf das perspektiv-korrigierte
Bild vom Domplatz. Er wird beinahe mehr erleben, als
wenn er da wäre. Beim Passieren der Eingangstür des
Baptisteriums verändert sich das Aussehen des Cursors.
Wenn man dann klickt, kommt man in das Innere des Ge-
bäudes und erlebt es ohne jegliche Besucher. Das stammt
von der Webseite Firenze.arounder.com
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

Zur Linken der Palazzo Pitti. Etwas überdimensioniert der Platz, der Palast und die Details, vollgestopft
mit Gemälden aller Art.

Bild

Der Innenhof des Palazzo Pitti. Spaetrenaissance, Manierismus.

Bild

Palzzo Pitti, der spaetere Amtssitz der Medici-Herrscher.

Bild

Beinahe von ueberall her kann man die Domkuppel sehen.
Hier oberhalb der Gaerten des Palazzo Pitti.

Bild


Von hier aus verabschieden wir uns von Florenz und
begeben uns nach Siena.

Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

Siena ist ein Ort in der Toscana, auf Huegeln wunderbar gelegen. Der Dom
sollte einmal groesser werden. Nun ist aus dem geplanten kleinen Querschiff
das Laengsschiff geworden. Will man alles drauf bekommen, muss man die
Kamera nach oben neigen, was dazu fuehrt, dass die Senkrechten zu einem
gemeinsamen Fluchtpunkt streben. (Siehe Florenz)

Bild

Wie in Florenz korrigieren wir durch die richtige Haltung die Perspektive,
die Spitze des Turms bekommen wir aber nicht mehr drauf.

Bild


Die Innenansicht des Doms, ebenfalls perspektivisch
korrigiert mit Photoshop.

Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Antworten