Mein Italien

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Mein Italien

Beitrag von expat »

HPollmeier hat geschrieben:
...., aber das ist vielleicht ganz gut bei einem Autor, der seine Leser mit Bildmaterial zu erschlagen droht.
Bild
Nun ja, du beziehst dich da auf Aussagen von Leuten, die nicht die tatsächlichen Gegebenheiten werten, sondern Schmäh verbreiten wollen und das auch unabhängig von den Tatsachen tun können und wollen. Eine Tendenz ist natürlich zu beobachten, als ob es dir bisweilen schwer fiele, eine Auswahl zu treffen. Dadurch, dass du dann das bessere mit dem schlechteren Bild zusammen losschickst, tust du dem besseren keinen Gefallen. Das mitzitierte Bild zum Beispiel ist keine so gute Alternative zum darüber stehenden nach meinem Dafürhalten. Bisweilen scheint mir auch da weniger mehr zu sein. Das ist doch aber in einem Zusammenhang wie diesem hier völlig unbedeutend.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Mein Italien

Beitrag von expat »

Es ist das eine so wunderschöne Gegend, dass man sich wundert, warum die Gesellschaft da so etwas wie die Mafia hervorgebracht hat. Andererseits kommt man dadurch in den Genuss von echten Abenteuern. Während man im nördlicheren Italien nur beklaut (Florenz) oder über Nacht das Auto ausgeräumt wird (Rom), kommt man in Neapel noch in den Genuss von echten tätlichen Angriffen. Zweimal war ich da mit Freundin, zweimal wurde versucht, uns mit Gewalt zu beklauen. Allerdings waren beide Versuche erfolglos.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Mein Italien

Beitrag von expat »

Bei uns - ich erinnere mich noch schwach - hieß das: Ritsch-Ratsch-Pocket.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Mein Italien

Beitrag von expat »

Wie ich vor kurzem gelesen habe, fehlt nun aber das Geld zur Erhaltung von Pompeji, so dass die Gefahr besteht, dass es wieder verfällt.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 312
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: Mein Italien

Beitrag von OttoNongkhai »

Schoene Berichte und Bilder,Heinz! :rose:

Du stehst wohl auch auf Sonnenunter- Aufgaenge!

War mal in Italien mit 1.Kl.Bahnnezkarte unterwegs.
Damals gab es leider noch keine Dig.Kamera.

Gruss

Otto
Antworten