Indien 1994

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Indien 1994

Beitrag von expat »

2 Wochen war ich 1994 in Radjastan. Ich tat aus Versehen das einzig Richtige: Ich mietete für mich und meine damalige Freundin Magdalena ein Auto mit Fahrer. Ich wollte Khajuraho, Agra und Jaipur sehen und ein wenig herumfahren. Der Verkehr in Indien ist mit nichts sonst vergleichbar. ich könnte das hier beschreiben, aber es wird mir doch keiner glauben. Es gibt aber auch langsame Verkehrsmittel:

Bild

Man sieht ein Wasserschloss in der Region Jaipur. Vorher waren wir aber noch in Agra. Bekannt ist das Mausoleum, Taj Mahal. Eigentlich etwas viel Aufwand für eine einzelne Frau.

Bild


Bild

Gut gefiel mir das Rote Fort:

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild

Jaipur ist ein nettes Städtchen (1,3 Millionen):

Bild


Bild

Bekannt ist der Palast der Winde, der aber eingerüstet war. Bekannt ist Jaipur ebenso für seine wunderlichen astronomischen Beobachtungseinrichtungen:

Bild


Bild

Bevor es nach Khajurao weiter ging, wurde noch in Orcha übernachtet:

Bild

Dann also die vielen Tempel von Kajurao mit den vielen sich endlos wiederholenden Motiven, deren Sinnlichkeit zwar in die Augen springt, deren Bedeutung aber noch nicht vollkommen verstanden ist:

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Willi Wacker

Re: Indien 1994

Beitrag von Willi Wacker »

...schön,
weckt alte Erinnerungen aus den frühen 70 'zigern.
Ein paar mal kreuz und quer, Monate lang
Sadhus, Hippies, kiffen, meditieren...
Willi Wacker

Re: Indien 1994

Beitrag von Willi Wacker »

...übrigends,
das was du als rotes Fort bezeichnest, welches sich in Dehli befindet
gehe ich eher davon aus das es sich um Fatehpur Sikri handelt
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Indien 1994

Beitrag von expat »

Willi Wacker hat geschrieben:...übrigends,
das was du als rotes Fort bezeichnest, welches sich in Dehli befindet
gehe ich eher davon aus das es sich um Fatehpur Sikri handelt
Ich habe da noch ein paar Fotos, die ich nicht mit rein genommen habe, weil ich vergessen habe, was das ist. Wollen wir zusammen arbeiten? Ich tue die Fotos rein, und du sagst, was das ist, falls du es weißt.

Da wären zunächst diese Bilder, die mir zusammen noch zu Jaipur zu gehören scheinen:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Und noch zwei Portale:


Bild


Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Willi Wacker

Re: Indien 1994

Beitrag von Willi Wacker »

sorry, weiss ich auch nich
stark moslemischer Einfluss
aber Fatehpur Sikri war klar, diese unbewohnte Geisterstadt

hab irgenwo noch meine Indien Bilder in einem Forum stehen,
wenn du fertig bist hänge ich sie mal dran

(habe noch etliche Papierbilder, vieleicht scannt mir die noch mal jemand :grin: )
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Indien 1994

Beitrag von expat »

Willi Wacker hat geschrieben:sorry, weiss ich auch nich
stark moslemischer Einfluss
aber Fatehpur Sikri war klar, diese unbewohnte Geisterstadt

hab irgenwo noch meine Indien Bilder in einem Forum stehen,
wenn du fertig bist hänge ich sie mal dran

(habe noch etliche Papierbilder, vieleicht scannt mir die noch mal jemand :grin: )
Das ist ja auch alles von gescannten Papierbilden. Nehmen wir mal an, das ist da oben alles vom Palast in Jaipur. Schau doch mal in der Galerie. Da sind jetzt alle Bilder. Wenn du was weißt, schreib's dran. Dann mache ich hier weiter. http://expat.pytalhost.com/gallery/thum ... ?album=114
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Willi Wacker

Re: Indien 1994

Beitrag von Willi Wacker »

...also das hier und noch ein anderes ist in Agra
auf der anderen Seite des Flusses von wo man normaler Weise einen
Blick auf den Taj Mahal hat
man kann ihn erahnen, irgenwo da drüben im Dunst
Bild
...und hier mal ein Bilder Link zu Fatehpur Sikri
da kannste einen Teil deiner Bilder schon mal selbst zuordnen :grin:
Willi Wacker

Re: Indien 1994

Beitrag von Willi Wacker »

...und dieses hier ist so um die zwanzig Jahre früher geknipst


Bild


...das hier ist aus Fatehpur Sikri

Bild
Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 312
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: Indien 1994

Beitrag von OttoNongkhai »

War auch 6 Monate kreuz und quer in Indien unterwegs,aber als alter Bahnfan mit der Eisenbahn.
Habe ein paar nette Aufnahmen die ich hier auch mal reistellen werde.

Indien steht weiter in meiner Planung,besonders New Dehli,Bombay und die Bergwelt in West Bengalen!
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Indien 1994

Beitrag von expat »

Willi Wacker hat geschrieben:...also das hier und noch ein anderes ist in Agra
auf der anderen Seite des Flusses von wo man normaler Weise einen
Blick auf den Taj Mahal hat
man kann ihn erahnen, irgenwo da drüben im Dunst
Bild
Da habe ich schon gehörig dran gedreht, dass man das überhaupt im Dunst ahnen kann. Aber etwas mehr war noch möglich:
Bild

Es handelt sich diesmal nun wohl tatsächlich um den Bereich des Roten Forts bei Agra. Und somit ist auch der Rest der Bilder dem zuzurechnen:

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Antworten