Thailand Urlaub

Antworten
Benutzeravatar
H.H.
Beiträge: 369
Registriert: So 26. Aug 2007, 08:04
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Thailand Urlaub

Beitrag von H.H. »

Hallo, liebe Leute!


Mein erster Thailandurlaub 2008 ist beendet. Wo sind die 4 Wochen geblieben? Als Erinnerung bleiben einige Bilder und ein schöner Film.

Diesmal ging die Reise Unplanmäßig von Statten. Ampi und mir hatte sich mein Freund Michael aus Rostock angeschlossen, der überhaupt zum ersten Mal nach Thailand geflogen ist. Jetzt hat er sich aber den Thailand Virus eingefangen und er plant noch in diesem Jahr eine weitere Reise dahin zu unternehmen.

Zuerst blieben wir die ersten zwei Nächte in Bangkok. Das Windsor Hotel hatte man schon in Germany zu einem sehr günstigen Preis über Thomas Cook inkl. Frühstücksbuffet gebucht. Dort trafen wir meinen Freund Norbert aus Bocholt, der uns da schon mit seiner Verlobten da erwartete.

Vor Ort in BKK entschieden wir und erst einmal mit dem Gepäck auf das Dorf von Ampi zu fahren.
2 Personen 150 Kg ohne Handgepäck, was man bei der LTU zurzeit noch ohne Probleme hinbekommt. Mit dem Minibus also erst einmal Richtung Tak, dann über die Berge nach Mae Sot und in das Heimatdorf Mae Pa. Hier blieben wir ca. eine Woche und machten die wunderschöne Gegend unsicher. Norbert wohnt mit seiner Verlobten von hier aus auch nur 10 Minuten in einem anderen Dorf. Es standen gemeinsame Tagesausflüge auf dem Programm. Ob wir nun in den Höhlen herumkletterten, oder uns Hühnereier in den heißen Quellen kochten, wir hatten viel Spaß.
Hier ist auch Hans aus Koh Chang auf uns gestoßen, der es sich nicht nehmen ließ, nach seiner Klosterzeit als Mönch mich aufzusuchen.

Einen Vormittag benutzten wir für einen Besuch in einer Bergschule, wo wir einer Einladung gefolgt waren. Wir bekamen einen Einblick in das dortige Schulsystem und spendierten anschließend kleine Geschenke und ein ausgiebiges Mittagessen für Alle. (Der Film ist übrigens sehr schön geworden).

Einige Nächte später ging es mit dem Überlandbus in fast 7 Stunden nach Chiang Mai wo uns schon die Tochter von Ampi freudig erwartete. Unsere Unterkunft war das Diamond Riverside, wo ich vor ca. 15 Jahren schon einmal gewesen bin. Hier das Übliche, … Nachtleben, nähere Umgebung, den Wat Doi Suthep, natürlich einige Verkaufsstätte mit der Landeskultur.

Nach vier Nächten sponserte uns Michael den Weiterflug nach BKK von wo es erst einmal nach Pattaya ging. Hier erlebte Michael die verrückteste Stadt der Welt einmal life. Er sagte selbst, was man hier sieht und erlebt, kann man keinem erzählen. Das glaubt ja sowieso keiner.
Besonders angetan hatte es ihm eine GoGo der Walking Street in der Soi 15. Hier war er dann jeden Abend! Tagsüber eine Stippvisite zum Peter & Sonja Restaurant. Dann Ko Larn mit dem glasklaren Wasser. Nong Nooch und Schoppen.

Nach wiederum 4 Nächten ging es weiter mit einem Mini Bus nach Hua Hin. (Mit Umsteigen ca. 560 Baht zu Buchen an der Straßenecke Second / Central Rd. unter einem Sonnenschirm ). Tagsüber faulenzen am Strand und abends schlemmen und genießen. Hier kann man wirklich das Montrie & Mai Tai Restaurant besonders empfehlen. In Hua Hin blieben wir nur 3 Nächte da es dann wieder zurück nach Mae Sot ging.

Hier liefen die Vorbereitungen für das 3tägige Tempelfest in vollem Gange. Die Tage vergingen wie im Fluge und ich machte mit dem Moped die Gegend unsicher. An einer Weiterfahrt war bei mir erst einmal wegen einer Darmgeschichte nicht zu denken. Das war Ampi auch ganz recht, denn hier in Mae Pa ist Sie zu Hause und fühlt sich demnach natürlich sehr wohl. Jeden Abend Besuche und Gegenbesuche. Dann auf dem WAT Gelände Kirmesstimmung und Umzüge am Tag. Außer mir und Manfred war in einiger Entfernung nur noch ein anderer Farang (Engländer) zu sehen. Mit jedem sollte ich trinken und anstoßen.

Die letzten zwei Nächte noch einmal Bangkok mit seinen Klongs und Nachtleben bevor es dann zum Abflug wieder zum Airport ging.

H.H.

Wen es interessiert, bzw. Eindrücke nachempfinden möchte, kann sich einige Bilder ansehen unter:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2891073
Lieber ein Winter in Thailand als ein Sommer in Germany.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

Na also so was, und ich saß die ganze Zeit vor dem
Telefon, und kein Anruf kam.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
H.H.
Beiträge: 369
Registriert: So 26. Aug 2007, 08:04
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von H.H. »

Oh, Oh ich wusste, das das kommt!

Habe ab April eine neue Handy - Nummer.
Daraufhin habe ich die Thailand Simkarte für Thailand mitgenommen und diese in Thailoand eingelegt. Alle Nummern waren aber auf den Handy und in Thailand hatte ich keine einzige Telefonummer.
Dann kommt noch hinzu, dass ich alle Termine umgeschmissen hatte, und nur 3 Nächte in Pattaya ohne Moped anwesend war.

Sorry - Werde Dich die Tage aber von Germany aus noch anrufen.
Gruß H. H.
Lieber ein Winter in Thailand als ein Sommer in Germany.
Antworten