Fussball - Frauen WM 2011 in Deutschland

Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Fussball - Frauen WM 2011 in Deutschland

Beitrag von Styx »

Die Gruppenspiele sind abgeschlossen - hier noch die nachzuliefernden Ergebnisse aus den letzten beiden Gruppen.

England 2:0 Japan
Ich haette fuer die weiblichen "Samurai" getippt und damit verloren. Gegen Japan kann man nur mit Kampf bestehen, das haben die English wohl beherzigt - es war aber auch etwas Glueck im Spiel (= meine Meinung, nach Sichtung einer Zusammenfassung).

Neuseeland 2:2 Mexiko
Ein erster Punktgewinn fuer die Kiwis auf einer WM - etwas fuer die Annalen.

Schweden 2:1 USA
Schweden konnte mal wieder gegen die USA gewinnen - alle Achtung!

Nordkorea 0:0 Kolumbien
Aequatorial-Guinea 0:3 Brasilien
Dieses Spiel wurde (hier in TH) zu einer Zeit uebertragen wo ich es neben meiner Arbeit am PC auf dem TV-Bildschirm verfolgen konnte. Eine Besonderheit war, dass sich die Weltfussballerin "Marta" der letzten fuenf Jahre sich waehrend des Spieles mehrfach und sehr stark gestikulierend zum Pausengang sich beim Schiedrichterteam daruebr beschwerde, dass Aequatorial-Guinea extra fuer sie eine Sonderbewacherin abgestellt hat. Ich finde/fand dies ausserordentlich spassig. Meines Erachtens muss eine Dauerweltfussballerin mit so etwas rechnen wenn sie gegen kleine Fussballnationen spielt - dort herrscht die Meinung vor, dass wenn man "Marta" abmeldet, dann ist Brasilien nur noch halb so stark. Die erste Halbzeit betrachtet mag dieses sogar stimmen. Brasilien hatte viel mehr damit zu tun sich nach der Spielmacherin Marta umzusehen und dabei, fuer meinen Geschmack, etwas ueberhart agiert hat, als sich mit eben 10 gegen 10 im Spiel auseinander zu setzen. Das wurde anders als die Teams zur zweiten Halbzeit aus der Kabine kamen. Innerhalb weniger Minuten gab's ein 1:0 - man spielte ohne Marta (liess diese der Sonderbewachung anheim) und ann funktionierte das Fussbalspielen auch wieder. Die relativ harte (unfaire) Spielweise fuer Frauen blieb allerdings. Brasilien hatte hier einen eindeutigen Bonus bei den Referees und diese waren aus Deutschland (= meine Meinung).

Australien 2:1 Norwegen
Das nenne ich eine Ueberraschung - fuer Norwegen ist die WM bereits mit der Gruppenphase beendet.

Hier noch der Link zu den Endplatzierungen in den Gruppen.
http://de.fifa.com/womensworldcup/standings/index.html

Styx
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Fussball - Frauen WM 2011 in Deutschland

Beitrag von expat »

Danke schon wieder.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Fussball - Frauen WM 2011 in Deutschland

Beitrag von Styx »

Expat,
ein Dank eruebrigt sich - ich bin im Web und die Ergebnisse sind vakant. Hinsichtlich eines kurzen Kommentars muss ich zumindest einen persoenlichen Eindruck gewonnen haben oder aber ich beziehe mich explizit auf eine Quelle - und dabei ist es so, dass ich eben zu allem gerne auch meinen Senft dazu gebe (dies besonders haeufig wenn ich einer anderen Meinung bin als die kommunizierte oder vorherrschende).
Dir und Deiner Frau weiterhin einen angenehmen Aufenthalt in Europe.
Syx
Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Fussball - Frauen WM 2011 in Deutschland

Beitrag von Styx »

AUS, AUS, AUS - Deutschland ist (nein, diesmal nicht Weltmeister, sie sind:) RAUS!!!
Dies als "angepasster remake" auf des Radiosprechers Ausrufe als Deutschland im Jahre 1954 in Bern (gegen den Favoriten Ungarn) Weltmeister wurde.
Leider haben die deutschen Frauen gegen ein sehr agiles und aufopfernd spielendes japanisches Team verloren. Mir war es nicht vergoennt das Spiel live zu sehen hoerte aber, dass Deutschland mehr an sich selbst als durch des Gegners "Ueberzeugung" gescheitert ist. Zu viele - richtig ist jedoch, alle - Chancen wurden versiebt und diese zum Teil klaeglich.
Wir gratulieren Japan zum bis dato einmaligen Erfolg ihres Teams.

Deutschland 0:1 Japan
England 3:4 Frankreich

Mein Eindruck ueber das franzoesische Team wurde nicht nur in dem Erfolg ueber England bestaetigt - dieser war bis zuletzt ein wahrer Krimi. Aber voellig verdient - durch gute Leistung - gelang Frankreich kurz vor Schluss der regulaeren Spielzeit das 1:1 und im, nach der torlosen Verlaengerung, Elfmeterschiessen sogar der Sieg.
Auch den Damen Frankreichs, den "Bleus", unsere Gratulation zum Erfolg und Einzug ins Halbfinale der Damen Fussball WM in Deutschland.

Schweden 3:1 Australien
Wie erwartet setzte sich Schweden gegen die Damen vom 5.Kontinent, dem Outback, dem Great Barrier Reef, dem Land der Kaengurus durch. Kein Beinbruch - dort, auf dem Insel-Kontinent, ist man immer noch dabei sich zu entwickeln und dabei ist ein Viertelfinal-Status (damit unter den besten 8 Teams der Welt und auf Augenhoehe mit Deutschland dem Weltweister der letzten beiden Austragungen) ein sehr beachtliches Ergebnis.
Dem Gewinner Schweden (mein persoenlicher - erhoffter, gewuenschter - Favorit auf den Titel) unsere Glueckwuensche fuer die Erreichung der Halbfinals.

Brasilien 3:5 USA
Um ehrlich zu sein - ich hatte mir diesen Erfolg der USA gewuenscht. Es waren die Vorberichte von seiten der Brasilianer(innen), dass diese WM-Krone ihnen und niemandem sonst gehoert. Dann habe ich auch das Zurschautragen einer voellig ueberzogenen Arroganz einzelner Spielerinnen, wie auch des ganzen Teams mir ansehen muessen als man gegen Aequatorial Guinea mit 0:3 gewann. Da wuenschte ich mir nur noch, dass diese Damen erfahren muessten was "Demut" - nein, das ist nun von meiner seite etwas ueberzogen - aber doch zumindest was "Respekt" vor einem (wenn auch unterlegenen) Gegner bedeutet.
Das US-Team uebernahm in meinem Sinne diese Aufgabe und nicht nur deshalb ergeht mein Glueckwunsch (und ich gehe davon aus, dass ich dies auch im Plural kann) an das "Big Ben"-Team vom Land des angebissenen Apfels und so vielem Anderen mehr, zur Erreichung der Halbfinalspiele.

Damit ist die Viertelfinalrunde ausgespielt - die Gewinner werden nun um die Verteilung des Edelmetalls spielen.
Da von mir weder eine Neutralitaet erwartet noch gefordert wird - ich liste hier nur die Ergebnisse und meine persoenlichen Ansichten - gebe ich vorweg meinen Wunschtipp fuer das WM-Finale ab:
Schweden : Frankreich
Doch wie geschrieben, nur meine Wunschpaarung (und ich hoffe die Realitaet folgt mir diesmal auf dem Fusse).

Styx
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Fussball - Frauen WM 2011 in Deutschland

Beitrag von expat »

Danke vielmals!!
Ich habe das Spiel (nunmehr wieder in Berlin) gesehen. Da lief nichts recht,
aber eigentlich auf beiden Seiten. Hochmut kam vor den Fall, wie es so schön heißt.
Dass damit auch die Olympiateilnahme dahin ist, befremdet doch etwas.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Fussball - Frauen WM 2011 in Deutschland

Beitrag von Styx »

expat hat geschrieben:...Dass damit auch die Olympiateilnahme dahin ist, befremdet doch etwas.
So sind nunmal die Regeln was die Olympiaqualifikation - quasi ein Freifahrtschein - angeht (dies war auch jedem Team zuvor bekannt) und deshalb kommt bei mir eher Veraergerung hierueber...
expat hat geschrieben:... Hochmut kam vor den Fall, wie es so schön heißt...
auf.
Die deutsche Mannschaft (und in deren Umfeld auch die Offiziellen und insbesondere der Trainerstab) hat von Beginn des Tuniers an erkennen koennen/muessen, dass weder die Mannschaft noch die ueberwiegende Anzahl an Spielerinnen das Leistungsniveau von vor 4 Jahren haben. Wurden doch in den letzen Vorbereitungsspielen auf diese WM schon erhebliche Maengel im Team wie bei einzelnen Spielerinnen gesehen. Nur darueber darf man in Deutschland nicht diskutieren, solange ein Team noch gewinnt.
Der schwaechste Mannschaftsteil ist m.E. der Sturm - und dies obwohl in der Vergangenheit hierueber der Vergleich mit einer "Torfabrik" gezogen wurde. Nur war vieles Augenwischerei. Tore machten zumeist Spielerinen aus dem Mittelfeld und wenn es dann mal bei einem Gegner eingeschlagen hatte, dann war fuer den Rest eines Spieles dieses relativ einfach zuende zu bringen - und dies dann natuerlich auch mit weiteren Toren.
Gegen Frankreich bekam ich eine ausgezeichnete Momentaufnahme zum Status des dt. Teams. Dass man mit 4:2 gewann war mehr Glueck als Koennen - nur wer wollte dies seitens der Verantwortlichen sehen. Die mageren Ergebnisse der vorausgegangenen ersten beiden Spiele waren vergessen.
Die Mittelstuermerin "Grings" war fuer mich meist nur ein Platzhalter auf dem Spielfeld. Von modernem aktiven Fussball ist die soweit weg wie ihrer Fussballkarriere schon dauert.
Ich werde unfair - das Ausscheiden des deutschen Teams kann nicht an nur einer Spielerin oder einem Mannschaftsteil alleine festgemacht werden.
Doch korrekt ist aber auch, dass sich in nahezu allen Sportarten, unter den Beteiligten, sich bei Hoehefluegen eine selbstgefaellige Arroganz breit macht - man weiss alles besser, man kann alles besser (ansonsten haetten ja andere diesen Erfolg) und man vergisst dabei weiter hinzuzulernen.
Dafuer bezahlt man im deutschen Frauenfussball jetzt eine erste Rechnung.
Ich hoffe, dass man daraus lernt (nur Zweifel auf meiner Seite bleiben).

Styx
Somprit

Re: Fussball - Frauen WM 2011 in Deutschland

Beitrag von Somprit »

... nun ja, es ist vorbei, etwas, zu dem ich mich nie hingezogen fühlte, obwohl ich in meiner Sturm- & Drang-Zeit in der Schulmanschaft in Blau/grün als ... wie sagte man(n) damals: Mittelstürmer fungierte ... :biggrin:
Bild
Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Fussball - Frauen WM 2011 in Deutschland

Beitrag von Styx »

Du bist wirklich jemand der etwas zu archivieren weiss.
Meine diesbezueglichen Erinnerungen haben ihren Platz leider nur in meinem Kopf. Wenn mich mal die Nostalgie ereilt, dann muss ich bei meinem Bruder in die Fotoalben schauen. Ich war fuer Erinnerungsstuecke (zumindest jener Art) nie aufgeschlossen genug - bedauerlich, ja ich weiss. Auch aus meinem Leben gaebe es das fuer Dritte von Interesse waere.
Fuer meine Frau und auch meine Kinder tut es mir leid - jene treibt die Neugierde nach den "roots, was ich verstehe und leider nicht mehr aendern kann.

Styx
Somprit

Re: Fussball - Frauen WM 2011 in Deutschland

Beitrag von Somprit »

...archivieren ist gut..... :biggrin: ... dieses Ur-Alt-Foto stammt aus meiner nahezu 600-seitigen Biographie:

"Ein bewegtes Leben - in Wort und Bild"

welche meine Abkömmlinge erst nach meinem :cry: ... vom Winde hier verweht, in Händen halten werden :pst:
Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Fussball - Frauen WM 2011 in Deutschland

Beitrag von Styx »

Nein - das hast Du Dir tatsaechlich angetan?
Unser gemeinsamer Freund vollbrachte etwas aehnliches unter seinem Namen.

600 Seiten entsprechen ca. 11 Seiten pro Jahr - nun, dafuer brauchen Deine Nachkommen aber auch etwas Stehvermoegen.
Und noch etwas - mit "angedeuteten" Hinweisen koennten sie leicht ueberfordert werden - Du musst schon auch im Detail Tacheles reden(schreiben).
Rueckfragen muessen ja ebenfalls ins Leere laufen - und Du moechtest doch nicht, dass Deine Abkoemmlinge mit falschen oder unverstandenen Informationen in Erinnerung schwelgen.

Styx
Antworten