Fakten zu Covid 19. Die Welt wird betrogen

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2657
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Fakten zu Covid 19. Die Welt wird betrogen

Beitrag von expat »

Als ich in Thailand vor dem Fernseher saß und mir vorgeführt wurde, wie Flugzeuge wie Butter in Stahlbetonbauten eintauchten, die dann senkrecht auf den Grundriss fielen, da wusste ich, dass etwas nicht stimmt. Als dann auch noch ohne jede Einwirkung von außen World Trade Center Gebäude 7 auf den Grundriss sackte, da konnte ich nur lachen über die Anstrengungen der Propagandamedien, die Araber dafür verantwortlich gemacht haben, die ein Scheich in Afghanistan losgeschickt haben sollte. Ich veröffentlichte dann Gedanken und Argument auf meinem Blog:
https://www.expatsforum.lima-city.de/wp ... es/videos/
Als zu Anfang der Corona-Fake-Pandemie das Merkel herausposaunte, die Pandemie sei erst beendet, wenn ein Impfstoff zur Verfügung stünde, da dachte ich zunächst, dass sie von irgendwem erpresst würde, und ich begann Informationen zu sammeln. Diese Seite habe ich dann nicht mehr weiter verfolgt, weil zu viele Videos bei Youtube gelöscht wurden, die den Propaganda-Fehlinformationen widersprachen.



Die Plandemie ist wie ein Brennglas auf schon bestende Missstände in den Gesellschaften. Die Politiker, die Rechtsverdreher und die Ärzte waren schon immer so wie manche von ihnen heute, aber jetzt fällt es mehr auf.


Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2657
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Covid 19. Wachen die deutschen Medien auf?

Beitrag von expat »

Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2657
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Covid 19. Reingelegt

Beitrag von expat »

Nach all diesen Medien besteht für mich kein Zweifel, dass wir von einer dummen unverschämten, bestenfalls fehlgeleiteten Regierung mehr als nötig drangsaliert werden.
Ganz offensichtlich haben die Regierenden ein materielles Interesse daran, das Volk auf Impfbereitschaft zu trimmen. Krankhaften Sadismus will ich mal nicht unterstellen.


Der Plan, verfasst vom Innenministerium.

4. Schlussfolgerungen für Maßnahmen und offene Kommunikation

4 a. Worst case verdeutlichen!

Wir müssen wegkommen von einer Kommunikation, die auf die Fallsterblichkeitsrate zentriert ist. Bei einer prozentual unerheblich klingenden Fallsterblichkeitsrate, die vor allem die Älteren betrifft, denken sich viele dann unbewusst und uneingestanden: «Naja, so werden wir die Alten los, die unsere Wirtschaft nach unten ziehen, wir sind sowieso schon zu viele auf der Erde, und mit ein bisschen
Glück erbe ich so schon ein bisschen früher». Diese Mechanismen haben in der Vergangenheit sicher zur Verharmlosung der Epidemie beigetragen.
Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseuchung auf die menschliche Gesellschaft verdeutlicht werden:
1) Viele Schwerkranke werden von ihren Angehörigen ins Krankenhaus gebracht, aber abgewiesen, und sterben qualvoll um Luft ringend zu Hause. Das Ersticken oder nicht genug Luft kriegen ist für jeden Menschen eine Urangst. Die Situation, in der man nichts tun kann, um in Lebensgefahr schwebenden Angehörigen zu helfen, ebenfalls. Die Bilder aus Italien sind verstörend.
2) "Kinder werden kaum unter der Epidemie leiden": Falsch. Kinder werden sich leicht anstecken, selbst bei Ausgangsbeschränkungen, z.B. bei den Nachbarskindern. Wenn sie dann ihre Eltern anstecken, und einer davon qualvoll zu Hause stirbt und sie das Gefühl haben, Schuld daran zu sein, weil sie z.B. vergessen haben, sich nach dem Spielen die Hände zu waschen, ist es das Schrecklichste, was ein Kind je erleben kann.
3) Folgeschäden: Auch wenn wir bisher nur Berichte über einzelne Fälle haben, zeichnen sie doch ein alarmierendes Bild. Selbst anscheinend Geheilte nach einem milden Verlauf können anscheinend jederzeit Rückfälle erleben, die dann ganz plötzlich tödlich enden, durch Herzinfarkt oder Lungenversagen, weil das Virus unbemerkt den Weg in die Lunge oder das Herz gefunden hat. Dies mögen Einzelfälle sein, werden aber ständig wie ein Damoklesschwert über denjenigen schweben, die einmal infiziert waren. Eine viel häufigere Folge ist monateund wahrscheinlich jahrelang anhaltende Müdigkeit und reduzierte Lungenkapazität, wie dies schon oft von SARS-Überlebenden berichtet wurde und auch jetzt bei COVID-19 der Fall ist, obwohl die Dauer natürlich noch nicht abgeschätzt werden kann
Ausserdem sollte auch historisch argumentiert werden, nach der mathematischen Formel:.

2019 = 1919 + 1929
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2657
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Covid 19. Die Welt wird betrogen Youtube

Beitrag von expat »

Youtube ist die Plattform, wo sich (theoretischer) Widerstand realisieren kann. "Interessant" sind Medien, die dort gelöscht wurden, weil man vermuten kann, dass sie Inhalte transportieren, die "irgendjemandem" bedrohlich erscheinen. Mir sind zunächst zwei Medien aufgefallen, die ich hier aufführe:

https://www.servustv.com/talk-spezial-b ... oererisch/

http://www.viaveto.de/media/files/Corona.mp4



Von dieser Webseite:
http://viaveto.de/corona.html

Wenn die Inhalte dieser Webseite korrekt sind, dann plant jetzt die Bundesregierung eine Impfpflicht gegen einen nicht nachgewiesenen Virus. Wo Drosten uns einreden will, dass er einen Test gegen Viren in rasantem Tempo entwickelt hätte, da werden höchstwahrscheinlich im Grunde nur körpereigene Mikrovesikel gefunden. So ist es zu erklären, dass wechselnd positive und negative Ergebnisse bei Gesunden gefunden werden.

Nicht nur sinnlos, sondern schädlich, und nun auch noch infamst missbraucht.
https://www.rubikon.news/artikel/der-sundenbock-4

Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2657
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Covid 19. Die Welt wird betrogen Versagen der Regierung

Beitrag von expat »

https://www.achgut.com/artikel/das_coro ... ufbeschwor

https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... -erwiesen/

https://www.tichyseinblick.de/tichys-ei ... regierung/

https://www.tichyseinblick.de/meinungen ... assnahmen/

https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... -gehorcht/


Ein Referent aus dem Innenministerium


„Die beobachtbaren Wirkungen und Auswirkungen von COVID-19 lassen keine ausreichende Evidenz dafür erkennen, dass es sich – bezogen auf die gesundheitlichen Auswirkungen auf die Gesamtgesellschaft – um mehr als um einen Fehlalarm handelt.”

Zusammenfassung der Analyseergebnisse

1. Das Krisenmanagement hat in der Vergangenheit (leider wider besseren institutionellen Wissens) keine adäquaten Instrumente zur Gefahrenanalyse und –bewertung aufgebaut. Die Lageberichte, in denen alle entscheidungsrelevanten Informationen zusammen gefasst werden müssten, behandeln in der laufenden Krise bis heute nur einen kleinen Ausschnitt des drohenden Gefahrenspektrums. Auf der Basis unvollständiger und ungeeigneter Informationen in den Lagebildern ist eine Gefahreneinschätzung grundsätzlich nicht möglich. Ohne korrekt erhobene Gefahreneinschätzung kann es keine angemessene und wirksame Maßnahmenplanung geben. Das methodische Defizit wirkt sich bei jeder Transformation auf eine höhere Ebene aus; die Politik hatte bisher eine stark reduzierte Chance, die sachlich richtigen Entscheidungen zu treffen.

2. Die beobachtbaren Wirkungen und Auswirkungen von COVID-19 lassen keine ausreichende Evidenz dafür erkennen, dass es sich – bezogen auf die gesundheitlichen Auswirkungen auf die Gesamtgesellschaft – um mehr als um einen Fehlalarm handelt. Durch den neuen Virus bestand vermutlich zu keinem Zeitpunkt eine über das Normalmaß hinausgehende Gefahr für die Bevölkerung (Vergleichsgröße ist das übliche Sterbegeschehen in DEU). Es sterben an Corona im Wesentlichen die Menschen, die statistisch dieses Jahr sterben, weil sie am Ende ihres Lebens angekommen sind und ihr geschwächter Körper sich beliebiger zufälliger Alltagsbelastungen nicht mehr erwehren kann (darunter der etwa 150 derzeit im Umlauf befindlichen Viren). Die Gefährlichkeit von Covid-19 wurde überschätzt. (innerhalb eines Vierteljahres weltweit nicht mehr als 250.000 Todesfälle mit Covid-19, gegenüber 1,5 Mio. Toten während der Influenzawelle 2017/18). Die Gefahr ist offenkundig nicht größer als die vieler anderer Viren. Wir haben es aller Voraussicht nach mit einem über längere Zeit unerkannt gebliebenen globalen Fehlalarm zu tun. – Dieses Analyseergebnis ist von KM 4 auf wissenschaftliche Plausibilität überprüft worden und widerspricht im Wesentlichen nicht den vom RKI vorgelegten Daten und Risikobewertungen.

3. Dass der mutmaßliche Fehlalarm über Wochen unentdeckt blieb, hat einen wesentlichen Grund darin, dass die geltenden Rahmenvorgaben zum Handeln des Krisenstabs und des Krisenmanagement in einer Pandemie keine geeigneten Detektionsinstrumente enthalten, die automatisch einen Alarm auslösen und den sofortigen Abbruch von Maßnahmen einleiten würden, sobald sich entweder eine Pandemiewarnung als Fehlalarm herausstellte oder abzusehen ist, dass die Kollateralschäden – und darunter insbesondere die Menschenleben vernichtenden Anteile – größer zu werden drohen, als das gesundheitliche und insbesondere das tödliche Potential der betrachteten Erkrankung ausmacht.

4. Der Kollateralschaden ist inzwischen höher ist als der erkennbare Nutzen. Dieser Feststellung liegt keine Gegenüberstellung von materiellen Schäden mit Personenschäden (Menschenleben) zu Grunde! Alleine ein Vergleich von bisherigen Todesfällen durch den Virus mit Todesfällen durch die staatlich verfügten Schutzmaßnahmen (beides ohne sichere Datenbasis) belegen den Befund. Eine von Wissenschaftlern auf Plausibilität überprüfte überblicksartige Zusammenstellung gesundheitlichen Kollateralschäden (incl. Todesfälle) ist unten angefügt.

5. Der (völlig zweckfreie) Kollateralschaden der Coronakrise ist zwischenzeitlich gigantisch. Ein großer Teil dieses Schadens wird sich sogar erst in der näheren und ferneren Zukunft manifestieren. Dies kann nicht mehr verhindert, sondern nur noch begrenzt werden.

6. Kritische Infrastrukturen sind die überlebensnotwendigen Lebensadern moderner Gesellschaften. Bei den Kritischen Infrastrukturen ist in Folge der Schutzmaßnahmen die aktuelle Versorgungssicherheit nicht mehr wie gewohnt gegeben (bisher graduelle Reduktion der prinzipiellen Versorgungssicherheit, die sich z.B. in kommenden Belastungssituationen niederschlagen kann). Die Resilienz des hochkomplexen und stark interdependenten Gesamtsystems Kritischer Infrastrukturen ist gesunken. Unsere Gesellschaft lebt ab sofort mit einer gestiegenen Verletzlichkeit und höheren Ausfallrisiken von lebenswichtigen Infrastrukturen. Das kann fatale Folgen haben, falls auf dem inzwischen reduzierten Resilienzniveau von KRITIS eine wirklich gefährliche Pandemie oder eine andere Bedrohung eintreten würde.
UN-Generalsekretär António Guterres sprach vor vier Wochen ein grundlegendes Risiko an. Guterres sagte (laut einem Tagesschaubericht vom 10.4.2020): „Die Schwächen und mangelhafte Vorbereitung, die durch diese Pandemie offengelegt wurden, geben Einblicke darin, wie ein bioterroristischer Angriff aussehen könnte – und [diese Schwächen] erhöhen möglicherweise das Risiko dafür.“ Nach unseren Analysen ist ein gravierender Mangel in DEU das Fehlen eines adäquaten Gefahrenanalyse und –bewertungssystem in Krisensituationen (s.o.).

7. Die staatlich angeordneten Schutzmaßnahmen, sowie die vielfältigen gesellschaftlichen Aktivitäten und Initiativen, die als ursprüngliche Schutzmaßnahmen den Kollateralschaden bewirken, aber inzwischen jeden Sinn verloren haben, sind größtenteils immer noch in Kraft. Es wird dringend empfohlen, sie kurzfristig vollständig aufzuheben, um Schaden von der Bevölkerung abzuwenden – insbesondere unnötige zusätzliche Todesfälle – , und um die möglicherweise prekär werdende Lage bei den Kritischen Infrastrukturen zu stabilisieren.

8. Die Defizite und Fehlleistungen im Krisenmanagement haben in der Konsequenz zu einer Vermittlung von nicht stichhaltigen Informationen geführt und damit eine Desinformation der Bevölkerung ausgelöst. (Ein Vorwurf könnte lauten: Der Staat hat sich in der Coronakrise als einer der größten fake-news-Produzenten erwiesen.)
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2657
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Covid 19. Die Welt wird betrogen Informationen

Beitrag von expat »

Mehr Information zur Corona-Verschwörung ist kaum möglich:

https://www.expresszeitung.com/images/p ... z32-20.pdf

https://www.mwgfd.de/wp-content/uploads ... timmen.pdf

https://www.corbettreport.com/gates/

https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

https://www.ebm-netzwerk.de/de/veroeffe ... ie-evidenz

https://www.clubderklarenworte.de/

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/down ... onFile&v=4

Die vielgepriesene Gewaltenteilung ist keinen Pfifferling wert, wenn sie so leicht ausgehebelt werden kann. Wann wird die Judikative tätig, nachdem Legislative und Exekutive in die Hände von Verschwörern gefallen sind, das Staatsoberhaupt von Aluhüten faselt und die Regierungschefin sich als Lobbyistin der Pharmaindustrie betätigt?
Die vorgetäuschte Gefahr existiert in der Form nicht. Ein behaupteter Virus wurde nie isoliert. Er ist reine Fantasie.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2657
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Covid 19. Die Welt wird betrogen

Beitrag von expat »

Um den ganzen Unsinn Unsinn nennen zu können, gibt es ja nicht nur ein Argument.

1.) Zunächst gibt es unter den Grippe-Viren auf Dauer keine tödlichen. Das liegt ganz logisch gedacht daran, dass tödliche Viren sich ihrer Heimat entledigen würden und damit ganz schnell von der Bildfläche verschwunden wären.

2.) Gäbe es aber tödliche Viren, dann hätten sie keinen Humor, indem sie hier mal ein wenig und da mal ein wenig mehr sichtbar und nachweisbar und wirksam wären.

3.) Zudem war es in Deutschland ganz eindeutig so, dass die Welle schon vorbei war, als überflüssiger Weise die Maßnahmen entgegen vorheriger Ankündigung verstärkt worden sind. Das Ziel der Maẞnahmen war und ist der Verkauf von Impfstoffen, die es noch gar nicht gibt.
So wurde es nicht ganz direkt ziemlich schnell vermittelt.

4.) Gäbe es aber Impfstoffe, so wären sie unnütz, denn sie würden nicht vor der nächsten Grippe mit veränderten Viren schützen.

5.) Obendrein ist erfahrungsgemäß der Nutzen von Impfungen höchst umstritten, natürlich nicht bei der Industrie und den ihr nahestehenden Gruppen.

6.) Der hauptsächliche Fehler aber neben der Sache an sich ist aber die unverschämte Art, wie Ziele gesteckt wurden, die dann immer durch neue Ziele und Maßnahmen ersetzt wurden, nachdem sie erreicht waren.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2657
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Covid 19. Die Welt wird betrogen

Beitrag von expat »

Lebendige Wesen und gewachsene Gruppen von Menschen haben etwas, wie ich finde, Gemeinsames. Es sind über lange Zeit Strukturen entstanden, die sehr komplex sind, die man daher nicht zu sehr durcheinander bringen sollte. Dabei sind die Strukturen nur schwer zu begreifen und zu durchschauen. Italien zum Beispiel als Gesamtorganismus ist nicht die Mafia und ist auch nicht nur das Land der Renaissance oder der Alten Römer. Irgendwie existieren in diesem Gesamtgefüge viele verschiedene Gesellschaften, die zumindest dem Besucher ein harmonisches Bild vermitteln. Auch Deutschland habe ich ähnlich erlebt. Je nachdem, wohin man sich orientierte, schien die Gesellschaft zu funktionieren, zwar mit Irritationen bisweilen, aber man konnte sich seines Lebens und seiner Mitmenschen erfreuen.
So auch unser Organismus: über Jahrtausende entstanden scheint alles gut zu funktionieren, wenn man auf Harmonie und Natur achtet. Das heißt, dass man nicht in die Funktionen willkürlich eingreifen sollte dadurch, das man das natürliche Gleichgewicht stört.. Das hat bei mir funktioniert nunmehr 80 Jahre lang.
Jetzt platz da mit Brachial-Gewalt ein anmaßender Staat in vielen Ländern zwar, aber für mich erst-mal durch eine Frau, die nicht in Freiheit aufgewachsen ist und in wilder Radikalität beide Systeme angreift. Sie zerstört unter fadenscheinigen Vorwänden mit einem Programm, das mit Gesundheit gar nichts zu tun hat, beide Systeme, die individuellen, indem sie mit gefährlichen Methoden ihren Freunden bei der Pharma-Industrie ermöglichen will, mit ihren Giften das gesundheitliche Gleichgewicht zu stören; und gleichzeitig greift sie mit Maßnahmen, die durch nichts zu begründen sind, das mühsam entstandene Gefüge unserer Gesellschaft an. An vielen Stellen erkennt mn, dass nicht Gesundheit sondern Krankheit das Ziel ist.
Das alles ist dermaßen unerklärlich, dass anscheinend die Mehrzahl der Deutschen davon ausgeht, dass so einschneidende Maßnahmen nur ergriffen werden, wenn tatsächlich Gefahr im Verzuge ist. Dabei ist es genau so wie 2009, als die prophezeite Pandemie wieder lautlos verschwand, die Pharma-Industrie aber einen großen Reibach machte. Das reichte denen aber noch nicht. So sind allein die Maßnahmen der Regierungen die große Gefahr, die diese einer erfundenen Pandemie in die Schuhe schieben wollen.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2657
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Covid 19. Die Welt wird betrogen

Beitrag von expat »

👉 Impfstoff-Zulassungsprotokoll beschreibt lebensbedrohliche Nebenwirkungen: https://www.wochenblick.at/impfstoff-zu ... wirkungen/

👉 USA: Über 3.000 schwere Erkrankungen nach Corona-Impfung! https://unser-mitteleuropa.com/usa-uebe ... a-impfung/

👉 Norwegen: Zwei Todesfälle in Pflegeheim nach Covid- Junger Arzt wird nach Corona Impfung gelähmt: https://uncut-news.ch/junger-arzt-wird- ... -gelaehmt/

👉 Geburtshelfer (56) starb nach Corona-Impfung: Jetzt will seine Witwe wachrütteln: https://www.wochenblick.at/mann-56-star ... hruetteln/

👉 Weitere Todesfälle kurz nach Corona-Impfung in der Schweiz und in Israel: https://de.rt.com/europa/111220-weitere ... ch-corona/

👉 Israel: Hunderte Personen erkranken nach Impfung an COVID-19: https://www.podcast.de/episode/51861700 ... +COVID-19/

👉 In Schweden: Weiterer toter Senior nach Corona-Impfung: https://www.wochenblick.at/in-schweden- ... a-impfung/

👉 Schon zwei Tote nach Verabreichung der Corona-Impfung: https://www.wochenblick.at/schon-zwei-t ... a-impfung/

👉 Weltweit Impfpannen und Tote: Ärzte und Pflegepersonal verunsichert: https://www.wochenblick.at/weltweit-imp ... unsichert/

👉 41-jährige medizinische Angestellte stirbt nach Covid-Impfung in Portugal: https://www.wochenblick.at/41-jaehrige- ... -portugal/

👉 Nach Impfung lauter Corona-Fälle in Altenheim: https://www.wochenblick.at/nach-impfung ... der-nadel/

👉 Impfstoff: Viele Nebenwirkungen bis Gesichtslähmungen: https://wochenblick.us13.list-manage.co ... d67fcdc3f8

👉 Schwere Nebenwirkungen nach Corona-Impfungen in Großbritannien: https://lupocattivoblog.com/2020/12/12/ ... ritannien/

👉 Australien kündigt Milliarden-Impfdeal, nachdem Probanden plötzlich positiv auf HIV testen! https://www.legitim.ch/post/australien- ... hiv-testen

👉 Horror-Risiken: Nach Corona-Impfung bekämpft Körper eigene Zellen: https://www.wochenblick.at/horror-risik ... ne-zellen/

👉 Nach der Impfung Schwangerschaft vermeiden: https://www.apotheke-adhoc.de/nachricht ... Eecg1-vPYs und Beipacktext https://assets.publishing.service.gov.u ... ionals.pdf

Haftungserklärungen für Impfen und Tests

👉 Impf-Haftungserklärung: https://praxiskurseybl.com/wp-content/u ... aerung.pdf

👉 Test-Haftungserklärung: https://praxiskurseybl.com/wp-content/u ... aerung.pdf
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2657
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Covid 19. Die Welt wird betrogen

Beitrag von expat »

Was bin ich doch für ein Glückspilz! In ignoranter Vorstellung habe ich 81 Jahre verlebt in der Illusion, dass meine Umwelt mehr oder weniger gut ist. Kaum jemals gab es eine so lange Zeit in Deutschland, zu der man sich frei und glücklich fühlen und die Gesellschaft für menschlich und gut halten konnte. Wie gut, dass ich nicht mitbekam, welche abgrundtiefe Verdorbenheit und welch abgrundtiefer menschlicher Dreck sich in den Gehirnen vieler befand, die nun Gelegenheit bekommen aus den Tiefen der charakterlichen Abgründe ans Licht und zu Macht zu kommen. Ich habe mich ins Ausland begeben und habe zurzeit kaum die Hoffnung, jemals in das pervertierte Heimatland zurückzukehren. Ein Albtraum, aus dem man immer aufwachen will, um festzustellen, dass man nicht schläft.

Andererseits:
Mein Leben lang war ich meinem Volk böse für das, was es im "Dritten Reich" getan hat und zugelassen hat. Ich bin nunmehr versöhnt. Es war keine deutsche Eigenschaft, die 6 Millionen Juden das Leben gekostet hat, es war die allgemeine Fehlbarkeit der menschlichen Psyche. Es hätte offensichtlich damals wie auch heute jedes Volk so gehandelt wie die Deutschen von 1933 bis 1945, wenn gleiche Bedingungen bestanden hätten wie nunmehr bei annähernd allen Völkern. Wenn die Methoden der Nationalsozialisten nur konsequent angewandt werden, wie jetzt auch wieder, dann scheint die menschliche Psyche bei der Mehrheit der Menschen zu versagen.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Antworten