Schurkenstaaten

Antworten
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Schurkenstaaten

Beitrag von expat »

Der widerlichste und dreckigste Schurkenstaat ist nach meiner Ansicht die USA.
Wenn etwas gegen die Existenz eines Schöpfers spricht, dann diese bigotte Verbrecherbande.
Die russische Republik ist natürlich nicht besser, aber sie tut auch erst gar nicht so.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
bukeo
Beiträge: 13
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 13:08

Re: Schurkenstaaten

Beitrag von bukeo »

expat hat geschrieben:Der widerlichste und dreckigste Schurkenstaat ist nach meiner Ansicht die USA.
Wenn etwas gegen die Existenz eines Schöpfers spricht, dann diese bigotte Verbrecherbande.
Die russische Republik ist natürlich nicht besser, aber sie tut auch erst gar nicht so.
vollkommen richtig. Die USA nennt sich Demokratie, foltert aber wie eine Diktatur, marschiert völkerrechtswidrig in Länder wie dem Irak ein, droht anderen Staaten mit Bombenangriffen, unterstützt Rebellen in Syrien u.a. und dann sind sie die ersten, die Sanktionen fordern, wenn z.B. Russland das auch macht. Absolut eine Politik zum kotzen.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Schurkenstaaten

Beitrag von expat »

Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
bukeo
Beiträge: 13
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 13:08

Re: Schurkenstaaten

Beitrag von bukeo »

expat hat geschrieben:Der widerlichste und dreckigste Schurkenstaat ist nach meiner Ansicht die USA.
Wenn etwas gegen die Existenz eines Schöpfers spricht, dann diese bigotte Verbrecherbande.
Die russische Republik ist natürlich nicht besser, aber sie tut auch erst gar nicht so.
genau richtig - erst rüsten sie Terrorgruppen wie Al Kaida auf, danach müssen sie sie wieder wegbomben. Ich hasse die US-Politik auch und von Obama hätte ich mir mehr erwartet. Clinton war soweit ok
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Schurkenstaaten

Beitrag von expat »

Obama hat den Franzosen nach dem Attentat bei der Satirezeitschrift angedroht, ihnen bei der Bekämpfung des Terrorismus zu helfen.

Europa täte jetzt gut daran, sich von den USA und ihrer verbrecherischen bigotten "Politik" zu distanzieren.

Ich denke, dass der Islam als Religion noch weniger zu Deutschland passt als das Christentum, und dass im Islam und dem Kohran zu viel Hass auf "Nichtgläbige" existiert.
Dieser Hass aber wird durch zahlreiche Maßnahmen der verlogegen bigotten Regierungen in den USA unnnötig weiter geschürt und teilweise erst begründet.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Schurkenstaaten

Beitrag von expat »

Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Schurkenstaaten

Beitrag von expat »

Die Europäer sind der verlogenen Hinterhältigkeit der herrschenden Wirtschaftskonzerne nicht gewachsen. Die lügen das Blaue vom Himmel herunter, um zum Beispiel ihre unwirksame genmanupulierte Scheiße der restlichen Welt aufzudrängen. Grundsätzlich kann man sagen, dass ein amerikanischer Lobbyist oder Politiker, wenn er den Mund aumacht, lügt.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 2015-01-28

Leider weden sich die Europäer einwickeln lassen, weil sie sich so viel Lug und Trug nicht vorstellen können. Was soll man aber auch machen mit einer Menschheit, die immer noch an den WTC-Betrug glaubt.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Schurkenstaaten

Beitrag von expat »

Ich bin von hirnlosen Idioten umgeben. Die stellen sich vor, dass Alluminiumhöhlkörper, wenn sie nur schnell genug sind, massive Stahlkonstruktionen zu Staub zerfallen lassen können.
Warum ist dann die Germanwings-Maschine nicht auch in die französischen Alpen geglitten? Warum ist sie zerschellt, so wie sich das gehört?
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Antworten