B(ananen) R(epublik) D(eutschland)

Somprit

Re: B(ananen) R(epublik) D(eutschland)

Beitrag von Somprit »

Somprit hat geschrieben:... nun, das es sich um die Einladung zur Hochzeit der Tochter eines Berufsoffiziers aus der hiesigen Kaserne handelt, sehe ich schon, dass mein mir untergeordneter Engel... nun ja, besser kommt „gleichgestellter“ Engel sicher an... Recht haben dürfte :good: ... man(n) sollte sich um die Integration bemühen und es nicht den Migranten dort oben in unserer alten, kalten Heimat gleichtun....
... nun ja, über den Begriff, Interpretation: Bananen-Rep*** könnte man(n) ja streiten, wobei wir dieses "studierte" junge Ehepaar
Bild


sicher beleidigen würden... denn Sie sehen sich bestimmt nicht in einer solchen krummen Republik lebend ...
Und ob man(n) das heutige Geschehen dort oben in der kalten Heimat, diese sich anscheinend entwickelnden "Schlachten" zwischen Atom-Gegnern und den "Freund, ich helfe Dir..." mit dem Geschehen in einer Bananen-Rep*** gleichsetzen kann, wer weiß ... :denk:
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: B(ananen) R(epublik) D(eutschland)

Beitrag von expat »

Ich glaube, Henk, du ziehst dir das alles zu sehr rein. Und statt Vorbilder zu suchen, schaff dir doch deine eigenen Maßstäbe und sei glücklich damit.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Somprit

Re: B(ananen) R(epublik) D(eutschland)

Beitrag von Somprit »

... Henk, auch ich finde das, was jetzt dort oben unter dem Dirigenten-Stab der FdJ-lerin abgeht mehr als zum :kotz: ... aber ich lebe nun mal mit meiner Familie über 20 Jahre hier ..., deswegen hatte ich zur allgemeinen Auflockerung des dich so stark mitnehmenden Themas diese banalen Bilder reingeworfen ...
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: B(ananen) R(epublik) D(eutschland)

Beitrag von expat »

Nicht mein Ding.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Somprit

Re: B(ananen) R(epublik) D(eutschland)

Beitrag von Somprit »

Henk hat geschrieben: ...Abgesehen einmal vom Dalai Lama, der uns mit Aussagen, wie: "Wirklicher Reichtum liegt in der Bedürfnislosigkeit", gibt es in Sachen Ethik bedauerlicherweise kaum noch Vorbilder auf dieser Welt.
... ich weiß nicht, wie du über diesen Lama denken würdest, wenn du des:

Colin Goldner`s Buch: Dalai Lama - Fall eines Gottkönigs
ISBN 3-93271O-21-5

gelesen hättest!
Ich könnte es dir als Pdf-Ding-Bums zuleiten (bei Interesse)
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: B(ananen) R(epublik) D(eutschland)

Beitrag von expat »

Sokrates: Ich war auf dem Markt und habe wieder so viele schöne Dinge gesehen, die ich nicht brauche. Das ist ja überhaupt die beste Idee des Buddhismus. Erkenne, dass Bedürfnisse Unzfriedenheit schaffen können. Indische Zauberkünstler haben dann dieses auf jegliches Bedürfnis übertragen, selbst Bedürfnisse, die nicht unglücklich machen, sondern dich töten, wenn du sie nicht befriedigst. Dazu gehören Essen und Trinken. Dann gibt es da noch die irrealen Bedürnisse, wozu gehört, ein Forum mit den eigenen Vorlieben zu überschwemmen oder im Flugzeug unbedingt am Fenster sitzen zu müssen.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Somprit

Re: B(ananen) R(epublik) D(eutschland)

Beitrag von Somprit »

expat hat geschrieben: ...oder im Flugzeug unbedingt am Fenster sitzen zu müssen.
... wo ich ungestört den Flug sooo schön verschlafen kann :jau:
Somprit

Re: B(ananen) R(epublik) D(eutschland)

Beitrag von Somprit »

... nun ruhig schlafen sollte man(n) nicht mehr, wenn man(n) zuhören & sehen muss, wie einer der unsrigen Spitzenpolitiker mit seinen engsten Mitarbeitern umgeht... ich denke, damit ging doch so einiges Vertrauen in diesen Menschen verloren ... einfach traurig & beschämend... :günter:
Nach öffentlicher Demütigung
Schäubles Pressesprecher tritt zurück
Nach einem öffentlichen Rüffel durch seinen Chef, Finanzminister Wolfgang Schäuble, ist Pressesprecher Michael Offer von seinem Amt zurückgetreten. Schäuble erklärte, Offer habe ihn gebeten, ihn von seiner Funktion als Sprecher zu entbinden: "Diesem Wunsch habe ich heute entsprochen." Offer werde aber weiterhin im Ministerium arbeiten. In einem Brief an Schäuble soll er laut Agenturberichten geschrieben haben, ihm sei deutlich geworden, dass er nicht das volle Vertrauen des Ministers genieße....
aus: http://www.tagesschau.de/inland/offer106.html
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: B(ananen) R(epublik) D(eutschland)

Beitrag von expat »

Man hat das ja oft, dass Pflegebedürftige recht fordernd und unpässlich werden, aber in so einem Amt muss man doch mehr Haltung bewahren.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Somprit

Re: B(ananen) R(epublik) D(eutschland)

Beitrag von Somprit »

Nun ja, ich habe wirklich nichts gegen Behinderte, ganz im Gegenteil, ...aber vielleicht sind bei diesem bedauernswerten Menschen seine Rolli-Räder nicht ausgewuchtet..., er deswegen ins schlingern kommt .... :denk:

Denn alles was auf seiner AGENDA bei Amtsübernehme stand:
Umbau der Bankenaufsicht,
Mehrwertsteuerreform,
Einkommensteuerreform,

ist doch gescheitert, nicht angepackt worden oder ....!?

So sollte in dieser Funktion allzu menschliches nicht berücksichtigt werden, denn er scheint in seiner derzeitigen Situation einfach in jeglicher Beziehung überfordert.
Er sollte die Konsequenzen ziehen, abtreten... nur, wenn könnte die FdJ-lerin an seine Stelle hieven... sie hat niemand, also wird mit diesem Griesgrämigen weiter gewurstelt :kotz:
Antworten