Guttenberg

Somprit

Re: Guttenberg

Beitrag von Somprit »

expat hat geschrieben:
Somprit hat geschrieben:... nun dann hoffentlich nicht auf der Regierungsbank :biggrin:
Vielleicht als Siegried in Bayreuth.
.... ja, und mittels Feigenblatt seine Scham verhüllend ... :yahoo: ... oder meinst des Dramas letzter Akt :denk:
In Wagners "Götterdämmerung" laufen die Fäden zusammen, das Schicksal nimmt seinen Lauf, ... sozusagen als Gastsänger ... :biggrin:
MooHo
Beiträge: 23
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 17:27

Re: Guttenberg

Beitrag von MooHo »

Vor einiger Zeit begann ich meinen Kommentar zu schreiben, von den Ereignissen überrollt, wollte ich meine Arbeit schon wegschmeißen.
Viele Aspekte weglaßend, die eigentlich wichtig genug gewesen wären, um zumindest einmal erwähnt zu werden, habe ich dann die neueste Entwicklung betrachtet und schnell eingefügt, bevor ich auch dort wieder obsolet werde:
Zweifaltigkeit
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Guttenberg

Beitrag von expat »

KTG wird wiederkommen, kein Zweifel; man kann nur hoffen, dass es lange dauern wird und mit zunehmendem Alter der Charakter tatsächlich zu den verlangten Tugenden kommen wird.
Zu diesem (fehlerbereinigten) Zitat lässt sich sagen, dass ich bei so einem nicht an irgendeine Wandlung glauben kann.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Somprit

Re: Guttenberg

Beitrag von Somprit »

... und eine Guttenberg-Plagistin: die „Gelbe-Mövenpick-Partei“ hat kaum noch wählbare Lichtgestalten und schon wird ihre europäische Spitzenfrau, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, mit Betrugsvorwürfen gebeutelt .... :biggrin:

FDP-Spitzenpolitikerin Silvana Koch-Mehrin hat nach einem Bericht der Internet-Plattform "VroniPlag Wiki" bei ihrer Doktorarbeit vorsätzlich Texte anderer Autoren kopiert.

"In der untersuchten Dissertation wurden in erheblichem Ausmaß fremde Quellen verwendet, die nicht oder nicht hinreichend als Zitat gekennzeichnet wurden", heißt es in einem am Dienstag im Internet veröffentlichten Bericht zu der Doktorarbeit.
"Die zahlreichen textuellen Anpassungen der Plagiate lassen darauf schließen, dass die Textübernahmen kein Versehen waren, sondern bewusst getätigt wurden." Koch-Mehrin, heute Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, hatte ihre Arbeit "Historische Währungsunion zwischen Wirtschaft und Politik" bei der Uni Heidelberg eingereicht und 2001 veröffentlicht.
Die Universität und die Staatsanwaltschaft untersuchen die Vorwürfe. Einer der Prüfer der Online-Plattform sagte der "Frankfurter Rundschau", der Bericht weise in Koch-Mehrins Arbeit auf 27,9 Prozent aller Seiten "sichere Plagiate" nach
http://www.welt.de/print/welt_kompakt/p ... haben.html
Antworten