Zukünftiges Leben vor bestehendem.

Antworten
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Zukünftiges Leben vor bestehendem.

Beitrag von expat »

Da sehe ich doch eben in der Deutschen Welle, dass die katholische Kirche in Brasilien gegen eine Abtreibung wettert. Gut so, auf diese Weise stellt sich diese weltfremde Organisation immer weiter ins Abseits. Es geht um ein neunjähriges Mädchen, das von ihrem Stiefvater vergewaltigt wurde und nun Zwillinge empfangen sollte. Nur leider wäre sie an dieser Geburt nach Auffassung der Ärzte gestorben. Wieder einmal ist dieser Organisation bestehendes Leben weniger Wert als zukünftiges.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
conny
Beiträge: 161
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 03:25

Re: Zukünftiges Leben vor bestehendem.

Beitrag von conny »

"Wichtig " ist dieser Organisation eigentlich nur Macht und weltweiter Einfluss.

Ansonsten hält man an uralten Prinzipien fest, die sich irgendjemand aus dem Verein irgendwann einmal ausgedacht hat.
Das Motto für Thailand : Ohne Moos nix los !
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Zukünftiges Leben vor bestehendem.

Beitrag von expat »

conny hat geschrieben:"Wichtig " ist dieser Organisation eigentlich nur Macht und weltweiter Einfluss.
Vergisst du da nicht die Frohe Botschaft?
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
conny
Beiträge: 161
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 03:25

Re: Zukünftiges Leben vor bestehendem.

Beitrag von conny »

Für die "Frohe Botschaft " zu erhalten, brauche ich ja nun nicht unbedingt eine Organisation, die ihren Chef als den "Vertreter Gottes auf Erden" bezeichnet .

Christentum geht auch ohne diese Organisation zu mögen.
Das Motto für Thailand : Ohne Moos nix los !
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Zukünftiges Leben vor bestehendem.

Beitrag von expat »

conny hat geschrieben:Für die "Frohe Botschaft " zu erhalten, brauche ich ja nun nicht unbedingt eine Organisation, die ihren Chef als den "Vertreter Gottes auf Erden" bezeichnet .

Christentum geht auch ohne diese Organisation zu mögen.
Ich bin da allerdings radikaler. Ich finde die ganze Botschaft von der Wiege bis ans Kreuz und alles hinterher sinnlos und erlogen, wobei das "sinnlos" das Entscheidende ist. Was sollte ich schließlich gegen eine Organisation haben, die gute und wahre Gedanken unter das Volk bringen wollte? Es ist ja aber statt dessen bigottes und unnatürliches Gedankengut.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
conny
Beiträge: 161
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 03:25

Re: Zukünftiges Leben vor bestehendem.

Beitrag von conny »

Ich bin da allerdings radikaler
Das bin ich ja nun grundsätzlich nicht :biggrin: :biggrin:
Das Motto für Thailand : Ohne Moos nix los !
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Zukünftiges Leben vor bestehendem.

Beitrag von expat »

conny hat geschrieben:
Ich bin da allerdings radikaler
Das bin ich ja nun grundsätzlich nicht :biggrin: :biggrin:
Grundsätzlich bin ich das auch nicht.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Neue alte "Erkenntnisse"

Beitrag von expat »

Nun geht es wieder den Lebenden an den Kragen:

PAPST AUF AFRIKA-REISE
"Die Benutzung von Kondomen verschlimmert das Aids-Problem"
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Antworten