Liebeskasper/Innen

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

"SAND IN DER SEELE" - NACH TUNESIEN DER LIEBE WEGEN
über eine Story ohne Happy End
Eine Frau fährt in Urlaub, lässt sich von einem feurigen jungen Südländer
becircen - und steht Jahre später mittellos da. Was sich anhört wie ein Alp-
traum aus Tausend und einer Nacht, wurde für Evelyne Kern bittere Wahrheit:
Die Journalistin besuchte 1989 zum ersten Mal Tunesien, verliebte sich
Hals über Kopf in einen zehn Jahre jüngeren Hotelangestellten und
heiratete diesen Mann. Sieben Jahre später kehrt sie ohne einen Pfennig Geld
nach Deutschland zurück. Von ihrem Mann ist sie längst geschieden, in
dem Traumhaus, das mit ihrem Geld gebaut wurde, lebt inzwischen die Familie
des Ex. -Autorin Marion Försching fuhr zusammen mit Evelyne Kern noch einmal
in die tunesische Stadt Zarzis und ging auf Spurensuche. Die wurde
abrupt beendet, als Evelyn Kern dem Kamerateam das Haus zeigen wollte, in
dem sie mit ihrem tunesischen Mann ein gemeinsames Leben geplant hatte...
Im Studio unterhält sich -Moderatorin Angela Maas zudem mit Marion Försching
über das Schicksal von Evelyne Kern, die ihre persönlichen Erfahrungen
in dem Buch "Sand in der Seele" aufgearbeitet hat und inzwischen mit einem
Marokkaner verheiratet ist.[/i][/size]

http://www.wdr.de/tv/frautv/archiv2003/f080103.html
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »


Weshalb ich diesen Thread aufgemacht habe:
Da betreibt jemand ein Forum und schließt dann jemanden mit Lügen
und falschen Behauptungen als Begründung aus, der sich dann nicht mehr
wehren kann. Nicht jeder schließlich hat ein eigenes Forum. :biggrin:
Da ist doch einer, der eins hat, verpflichtet, mal aufzudecken, wie da
mit unliebsamen sachlichen Meinungen verfahren wird. Ich bin ja nicht der
einzige, der da und dem da gelöscht wird ohne Ansage.
Das taucht da immer wieder auf, wird aber dann gleich gelöscht.
Also, was mich geärgert hat.

Die erste Begründung:

Hallo expat,

Du bist bei uns gesperrt. Und zwar deshalb:

Bild

Sorry, aber dafür haben wir kein Verständnis.


Evelyne Kern
http://www.1001Geschichte.de

Gemeinsam sind wir stark !
CiB e.V. - Comunity of interests against Bezness

Ich kann mit dem Link nichts anfangen. Könnt ihr? Die
Forumsoftware lehnt den
Link ab. Ich kann ihn nicht posten. Wenn ich den Link eingebe, muss ich eine
E-Mail-Adresse angeben.


Zweite Begündung:

Hallo Peter,
ich antworte Dir hier im Auftrag von Evelyne, da wir uns die Anfragen teilen.
Es verwundert mich doch sehr, dass Du in einem Forum dass Du leitest?, bzw. in dem Du registriert bist den unten angegebenen Link nicht öffnen kannst.
Wir haben vor geraumer Zeit Informationen erhalten, dass in diesem besagten Thai-Forum sehr gehässig und abfällig über deutsche Frauen und in diesem Fall über Bezness-Opfer gesprochen wird:
Bezness = deutsche fette Weiber, die kein deutscher Mann mehr ertragen kann, holen Moslems ins Land
Was für ein krankes Forum.
Hab mir jetzt den ganzen Thread dort reingezogen, im FeministenForum oder besser gesagt FrustriertWeiber-Forum. Ich schau da nicht mehr rein, grausam diese Weiber, da kommt mir die Galle hoch
Wieviele Kilo mag diese "XXX" wohl draufhaben? 110 Kilo? Na, ich schätz mal über hundert auf jeden Fall. Mein Mädel hat 43 Kilo und die weltschönsten Beine. Vom weltschönsten Arsch mal ganz zu schweigen.
Die XXX versucht sich wohl, sich die Kilos und ihren Frust, daß nur noch Türken sie begehren, von der Seele zu schreiben. Warum so kompliziert. Haare blond färben, und schon besorgst ihr ein Asylant richtig gut. Ab und zu gibts ein paar auf die Fresse, aber da muss man als deutsche Frau halt durch ...

Dies alles sind Auszüge aus besagtem Forum. Du glaubst doch wohl selbst nicht, dass wir es nötig haben uns öffentlich so beleidigen zu lassen!
Diskutiere bitte woanders darüber ob man Bezness und Sextourismus vermischen kann.
Du bist bei uns definitiv am falschen Ort.
Wir wünschen Dir alles Gute!
freundliche Grüße
i.A. Elke Ben Khalifa Administration
http://www.1001Geschichte.de Gemeinsam sind wir stark! CiB e.V.

Sippenhaft! Das stammt gar nicht von mir.

Dritte Begründung:

Hallo Peter,
ich kopiere Dir hier eine Aussage raus die Deine Sperrung rechtfertigt:

Bild


D.h. Du hast Deine Zugangsdaten weitergegeben.
Hast Du irgendetwas entlastendes zu dem Dreck der in diesem Forum verbreitet wurde geschrieben?
Für mich ist das allerletzte Schublade und ich habewesentlich wichtigeres zu tun, als mich in solchen Foren umzusehen.
Sorry, aber die Sperrung ist und bleibt. Wir wünschen Dir alles Gute!
freudliche Grüße
Elke Ben Khalifa Administration
http://www.1001Geschichte.de Gemeinsam sind wir stark! CiB e.V.




Nun muss man allerdings ernsthaft an der Auffassungsgabe
und dem Verstand dieser Damen zweifeln. Natürlich habe ich nichts
weitergegeben. Es wurde ja auch nichts geschrieben unter meinem Nick
während meiner Abwesenheit.


Ach so, "community" wird mit 2 "m" geschrieben.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

HPollmeier hat geschrieben:

Protest! Protest!
Eigentlich hätte ich ja gerne hier über Liebeskasper/Innen
gesprochen, aber warum nicht auch über Lyrik, dann aber mit Argumenten und
nicht mit Polemik.

evelyne hat geschrieben:
Sich treiben lassen
die Hektik hassen.

Intuition, ohne kognitives Denken auf Umwelt reagieren. Fühlen,
sich positiv fühlen, die Umwelt positiv in sich aufnehmen. Tut sie
nicht. Ihr fällt nur hassen ein, weil es sich reimt. Das reicht aber nicht,
und es stört erheblich die Stimmung.


evelyne hat geschrieben:Die Ruhe bewahren
auch in schlimmen Gefahren.

Stattdessen sieht sie schlimme Gefahren, wo keine sind. Die Ruhe behält
sie schon mal gar nicht.

evelyne hat geschrieben:Niemals die Stimme heben
wie auf Wolken schweben.

Sagt mir nichts. Jedenfalls nicht im Zusammenhang.

evelyne hat geschrieben:Schöne Zeiten ebnen
dem Sinn des Lebens begegnen.

Wie begegnet man dem Sinn des Lebens, wenn man ihn nicht in sich fühlt?

evelyne hat geschrieben:Das alles und vieles mehr
sehn ich herbei, ist es auch schwer.

Was soll daran schwer sein, so was herbeizusehnen? Hier wäre mal die Gele-
genheit gewesen, im kleinen zu beginnen. Stattdessen jede Menge mangelnder
Bereitschaft, auch nur im Geringsten, andere zu verstehen und sich kommuni-
kativ zu verhalten. Ja, das ist schwer so was zu tun, aber nicht schwer,
es zu wünschen.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

HPollmeier hat geschrieben:
Ist meine 'Polemik' damit erkleert?
Wie könnte ich dir widersprechen?
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

Heinz,

Vergleichst du da nicht Äpfel mit Birnen:
Das Forum von ihr ist ja beitragslos.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

Ich war doch vier Jahre im Forum, ohne irgendetwas zu zahlen.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

Henk hat geschrieben: Peter, du weist oben darauf hin, dass die Frau Seele hat.
Ich denke, jeder Mensch hat eine Seele.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

HPollmeier hat geschrieben:
Du kannst mich jetzt fuer einen Wendehals halten, aber wenigstens diese Seite wuerde ich fuer Gaeste freigeben.

Ihr fehlen einfach die derben Kommentare von Kheico, Waldi, Loso u.a.

Tu ihr den Gefallen - und gib Dir einen Ruck!

Niemals werde ich irgendeinen Thread hier für Schreiberlinge öffnen,
die du da erwähnst.
Ich will keine Vernichtungsfeldzüge, sondern lediglich sachlich
berechtigte Kritik.

Entschuldige bitte, falls ich hier wieder einen
deiner "hinterhältigen" Witze ernst genommen
haben sollte.
:sry: :cheers:
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
bernd
Beiträge: 10
Registriert: Fr 17. Aug 2007, 18:01
Wohnort: Pattaya

Beitrag von bernd »

hallo miteinander,
also das ding hier ist gut!! peter, deinen ausfuehrungen bezuegl. zusammenleben mit einer thai ist nicht hinzuzufuegen.
bin jetzt fast 5 jahre verheiratet und der altersunterschied sind knappe 36 jahre. du kennst ja meine frau, es gab in diesen
5 jahren keinerlei probleme.
viele gruesse aus pattaya
bernd
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat »

Hallo Bernd,

Nett, dass du auch mal wieder vorbeischaust. Man kann
sehr wohl mit Ausländern harmonieren. Da ist ja keine
Frage.
Hier wollte ich aber mal thematisieren, ob man da Pa-
rallelen sehen kann zwischen dem Geschehen in Thailand
und dem, was wir da über Tunesien, Algerien, Marokko,
die Türkei und eventuell noch andere Länder erfahren.
Also Gemeinsamkeit bei der Ausnutzung von Liebenden.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Antworten