Noch ein anderes Thaiforum

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Noch ein anderes Thaiforum

Beitrag von expat »

Blogger hat geschrieben: ist es den wirklich so, dass es zuviele einfache arbeiter hat, die gerne den grossen matze machen?
An Arbeitern wird das wohl nicht liegen, aber an der personellen Zusammensetztung dann doch irgendwie. Die Klärung der wahren Gründe wird aber wohl niemandem helfen. Ich habe mich schon öfter darüber ausgelassen und nicht direkt Dank ernten können. Ist ja klar.
Es ist aber wohl zu beobachten, dass der typische Störenfried in thaideutschen Foren anderer Leute Meinungen nur ertragen kann, wenn er ihn dafür durch Beleidigungen und Herabsetzungen außer Gefecht setzen kann. Mit anderen Worten: Je dümmer die eigene Meinung ist und je weniger sie begründet werden kann, umso mehr kämpft man gegen das Bessere, das man nicht versteht, denn es ist ja eindeutig und klar, dass alles, was man nicht versteht, schon allein deshalb blöde und dumm sein muss. Dann fängt man an zu suchen, warum das alles so blöde und dumm ist, was jemand schreibt, und erfindet dafür Gründe. Der muss dauernd unter Drogen stehen, oder der treibt es mit Kindern, oder dem ist dauernd langweilig. Weiterhin kann man eigene Unfähigkeiten oder Gefühle auf den projizieren, den man nicht versteht: Der ist voller Hass und total verbittert. Usw. usw..
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Somprit

Re: Noch ein anderes Thaiforum

Beitrag von Somprit »

…ich denke, dass das weniger mit dem Bildungsstand der einzelnen Schreiber zu tun hat als vielmehr mit der im Grunde vorhandenen Sinnlosigkeit ihres Hierseins!
Einst jonglierten solche Möchtegern-Gurus in Vorstandsetagen mit Millionen – erinnert Euch des Erstauftrittes eines inzwischen allseits bekannten Jumbo - nun zwängt er sich auf einen Damenroller …

Der Tag ist lang, fehlende sinnvolle Beschäftigung, fehlende Gesprächspartner, abgeschoben/unbeachtet/missachtete von der „liebevollen“ Partnerin… sie verkümmern geistig, sind von ihrem Hiersein frustriert, erleben Tag für Tag neue Enttäuschungen und haben nicht den Mut oder die entsprechenden Voraussetzungen den Weg zurück zu gehen… ein Weg, der das absolute scheitern hier als Makel zu klar aufzeigen würde :Shy:

Vielleicht hat ja ein Volker, welcher sich nicht der Lüge scheut, obwohl er einschränkend „ … wenn da …“ schrieb
„…Nochmals, wenn da Missbrauch geschehen ist, dann ohne Wissen und auch nicht mit stillschweigender Duldung der Forenleitung….“
Recht, :Lach: wenn er weiter schreibt
„…Da hat man wohl den Admin mit dem Briefkastenonkel fuer allerlei Wehwehchen und Zipperlein verwechselt….“
… nur diejenigen brauchen nicht zu befürchten, dass ICH IHRE Wehwehchen der Öffentlichkeit zur Verfügung stelle :friede:
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Noch ein anderes Thaiforum

Beitrag von expat »

Somprit hat geschrieben: … nur diejenigen brauchen nicht zu befürchten, dass ICH IHRE Wehwehchen der Öffentlichkeit zur Verfügung stelle :friede:
Bei einem kannst du ja mal eine Ausnahme machen, wenn er beginnen sollte auch seinerseits PMs zu veröffentlichen, wie er das angedroht hat.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Somprit

Re: Noch ein anderes Thaiforum

Beitrag von Somprit »

...@expat-Peter, ich bin durch meine .... "Feldstudien" :yahoo: am sonderbaren lebenden Wesen so verschiedener Foren-User des Messi schon weit in die Tiefe gestiegen, war überrascht, erschreckt gar verwundert, in welchen Bahnen so mancher dahingeglitten ist, hatte auch mal eine Ausnahme gemacht und im Zusammenhang eines wohl Über(ge)wichtigten etwas öffentlich zu machen..., seitdem sammle ich nur noch, besonders dann, wenn sich solche flachen Typen, nun ja, "flach" ist er ja nicht, mehr kugelrund, dazu hinreißen lassen, ihre Drohungen gar schriftlich niederzulegten :Lach:
Aber auf eine Stufe mit einem A.P.W. werde ich mich NIE stellen!

Und solltest Du denjenigen meinen, welchen ich gerade im Sinn haben könnte, müsste ich "die Familie, seine engsten Angehörigen" mit reinziehen, etwas wozu sich ein Somprit-Polska niemals hingeben würde.
Was einst im Falle eines Mex passierte, :bad: hatte seinen Ursprung, als er von "gekauften Kindern" sprach, einen Ausspruch, den er erst kürzlich indirekt mit Bedauern zurückgenommen hatte. :friede:
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Noch ein anderes Thaiforum

Beitrag von expat »

Ursache ist ja in der Mehrzahl die rächende Enrüstung über angeblich erlittenes Unrecht. Dadurch fühlen sich die hassenden Rächer dann im Recht und sind kaum noch zu bremsen. Da kommt dann bisweilen die ganze Schmach einer getretenen Kinderseele hoch, die auch durch realen Ausgleich im heutigen Leben nicht zu beruhigen ist. Der kleinste Anlass mag ausreichen, die Psyche an frühes Leid zu erinnern, was aber durch Verdrängung dadurch unmöglich gemacht wird, indem der Verdränger gezwungen wird, sich ausweichend auf die Ersatzverletzung zu stürzen, die ihm dadurch im Hier und Jetzt ganz real erscheint. Angewandte Tiefenpychologie. Wenn man das verstanden hat, kann man nicht mal mehr böse sein, sondern entfernt sich einfach nur aus dem Bereich der Verrücktmacher. Wer das jetzt nicht verstanden hat, der hat mein vollstes Verständnis.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Antworten