talk4um und die ewige Diskussion

Somprit

Re: talk4um und die ewige Diskussion

Beitrag von Somprit »

Styx hat geschrieben: ..Von mir, werter Somprit wird es keine Schelte zur fortgefuehrten Mitgliedschaft im talk4um geben. Wo kaemen wir da hin wenn sich ein Dritter tatsaechlich ueber so etwas beschweren wuerde und sich dann vielleicht noch mit Aussagen wie "den wollen wir(ich) nicht" oder "der passt nicht zu uns", etc., etc. durchsetzen koennte. Auch als Unbetroffener wuerde ich in einem solchen Fall den Rueckzug aus einem solchen Forum antreten....
...wobei ich einen möglichen Rückzug erst nach einer erfolgten Generalabrechnung vollziehen würde :biggrin: ... in dem Umfang, wie ich es nicht nur einmal aus einem solchen Irrgarten vollzog :jau:

Styx hat geschrieben:Und noch etwas, Somprit - Stellung zu beziehen (auch mal fuer einen Dritten) und dies gegen den Widerstand einiger Anderen gibt mir einen sehr geschaetzten Eindruck von der Persoenlichkeit eines so handelnten. Unrecht und Pseudo-Intellektuallitaet, auch wenn dies aus einer Gruppe heraus vorgetragen wird, sind deswegen nun mal richtig und "verdienen" meine Aufmerksamkeit...
...wobei ich voll inhaltlich Deine klugen Worte nachvollziehen kann, aber die bestehenden Verflechtungen stehen einer weiteren öffentlichen Erörterung entgegen... :pst: ... nichts spricht jedoch dagegen, dies im Rahmen einer denkbaren CNX-Reise von Face to Face zu erörtern
Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: talk4um und die ewige Diskussion

Beitrag von Styx »

Werter Somprit,
ich hoffe, dass Du Dich durch diese "Einladung", denn als solche verstehe ich dies ...
Somprit hat geschrieben:...aber die bestehenden Verflechtungen stehen einer weiteren öffentlichen Erörterung entgegen... :pst: ... nichts spricht jedoch dagegen, dies im Rahmen einer denkbaren CNX-Reise von Face to Face zu erörtern

... nicht an anderer Stelle mal rechtfertigen musst - quasi: "Dem Styx bietet er 4-Augen-Gespraeche an und mit mir will er noch nicht einmal zusammentreffen".
Spass beiseite - unser gemeinsamer CNX-Bekannter hatte uns (meine Frau und mich) verschiedendlich darauf angesprochen ob wir nicht mal in den somprit'schen "Moo Ban" reinsehen wollten. Ich wollte dies aus diversen Gruenden nicht, doch werde ich einem erneuten Hinweis unseres Bekannten (bei unserem naechsten Besuch in CNX) gerne entsprechen.
Und bitte ... unsere Themen werden, bei diesem Besuch, sich dann nicht mit dem talk4um befassen. Dafuer bleibt sicherlich nachfolgend mal Muse und Zeit.
Die von Dir praeferierte Generalabrechnung, beim Ausscheiden (ob gewollt oder ungewollt) aus einem Forum, steht mir gewiss ebenfalls im Sinn, doch waeren dies dann wohl nur beleidigende Einlassungen, da subile Argumentation sich nicht jedem erschliesst - und damit eine Generalabrechnung keine solche wird.
Styx
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: talk4um und die ewige Diskussion

Beitrag von expat »

Generalabrechnungen zeigen viel zu viel Verbundenheit immer noch und werden meistens später bedauert.
Es gehört zu den schwierigsten Unterfangen, einem Dummkpf nicht zu sagen, dass er ein Dummkopf sei,
obwohl es völlig sinnlos ist, solches zu tun.
Andererseits gebe ich aber zu, dass ich im realen Leben solche Abschlussbesprechungen hin und wieder
genossen habe. Mein Totschlagsargument: "Ich muss sie ja nicht mehr sehen, aber sie können sich nicht
aus dem Wege gehen und werden sich den Rest ihres Lebens ertragen müssen."
Ein anderes Thema (damit keine Missverständnisse entstehen :Lach: )
Den Somprit solltest du dir aber schon mal ansehen bei der sich jetzt bietenden Gelegenheit.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Somprit

Re: talk4um und die ewige Diskussion

Beitrag von Somprit »

Styx hat geschrieben:Werter Somprit,
ich hoffe, dass Du Dich durch diese "Einladung", denn als solche verstehe ich dies ...
... nicht an anderer Stelle mal rechtfertigen musst - quasi: "Dem Styx bietet er 4-Augen-Gespraeche an und mit mir will er noch nicht einmal zusammentreffen".
...na sicher doch :good: ...im Übrigen, mit Ausnahmen von 2 -3 Personen würde ich JEDEM 4-Augengespräche anbieten und hatte die Woche vor dem Alkohol-/Songkran-Fest ein Treffen der üblichen besonderen Art wieder mal eingeschoben ... :pst:
Styx hat geschrieben: verschiedendlich darauf angesprochen ob wir nicht mal in den somprit'schen "Moo Ban" reinsehen wollten. Ich wollte dies aus diversen Gruenden nicht, doch werde ich einem erneuten Hinweis unseres Bekannten (bei unserem naechsten Besuch in CNX) gerne entsprechen.
Und bitte ... unsere Themen werden, bei diesem Besuch, sich dann nicht mit dem talk4um befassen. ...
... nun ohne meine Anwesenheit in diesem Moo Ban hervorheben zu wollen :Shy: :biggrin: , es würde sich sicher lohnen, sauber, gepflegt = Ordnung (muss sein) :good:
Ein Moo Ban, welches innerhalb kürzester Zeit wegen seiner zentralen Lage bis auf derzeit noch 3 freien Baugrundstücken "ausverkauft" wurde.
Hier lebt es sich als einer der sehr wenigen Farang (ich denke, wir Langnasen kommen gerade mal auf 4, 5 Männeken) unter Thais, wie man(n) sie draußen in der freien Wildbahn selten derart konzentriert vorfindet, absolut ruhig, verschont von freilaufenden Hunden, lauter Musik, Lärm & Radau.
Dafür gibt es im Moo Ban auch absolut nix zu kaufen, d. h., es darf nichts verkauft werden.... und damit es so bleibt, ist jede Soi 24-Stunden-Video-überwacht..., nun ja, nicht wegen dem Verkauf, sondern dem besonderen Sicherheitsbedürfnis der hier lebenden Freien :denk:

... und glaube mir, meine Gespräche hier drehen sich selten um Foren-Belange, (es sei denn, mein großer Engel schlägt mal wieder wegen meinen Ausflügen in dieser sonderbare Welt erregt mit den Flügeln :pst: ) sowieso ein Greul unseres gemeinsamen Bekannten ... :biggrin:
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: talk4um und die ewige Diskussion

Beitrag von expat »

Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: talk4um und die ewige Diskussion

Beitrag von Styx »

Was hat es damit auf sich?
Da der "link" ohne Kommentar gelistet wurde hatte ich diesen (neugierhalber) initiiert doch außer einer "Registrierungspage" gab's dort nichts.
Was also will man mit diesem post erreichen(?) - etwa, dass ich mich dort anmelde?

Styx
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: talk4um und die ewige Diskussion

Beitrag von expat »

Styx hat geschrieben:
Was hat es damit auf sich?
Da der "link" ohne Kommentar gelistet wurde hatte ich diesen (neugierhalber) initiiert doch außer einer "Registrierungspage" gab's dort nichts.
Was also will man mit diesem post erreichen(?) - etwa, dass ich mich dort anmelde?

Styx
Dann sehen also nur Member vom Brabbelkotz dieses Bild. Ich wollte es nicht klauen; deshalb der Link. Es ist die Darstellung eines deutschen Unternehmers, dessen Name hier nicht genannt werden soll:
Bild
Falls Copyright-Rechte geltend gemacht werden sollten, nehmen wir das Bild natürlich wieder raus.
Es wurde freudlicherweise von meinem Foren-Freund exote zur Verfügung gestellt.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: talk4um und die ewige Diskussion

Beitrag von Styx »

Ein überarbeiteter Unternehmer?
Oder hat das Trinken von Leo einen solchen Effekt?
Allerdings zeigen die Stellungen seiner Finger der linken Hand alles andere als ein entspannte Situation an.

Styx
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: talk4um und die ewige Diskussion

Beitrag von expat »

Styx hat geschrieben: Allerdings zeigen die Stellungen seiner Finger der linken Hand alles andere als ein entspannte Situation an.
Er denkt wohl gerade darüber nach, welches Forum er vernichten will. :Lach:

http://hfludwig.webs.com/forenkiller.htm
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: talk4um und die ewige Diskussion

Beitrag von Styx »

expat hat geschrieben:...Er denkt wohl gerade darüber nach, welches Forum er vernichten will. :Lach:
http://hfludwig.webs.com/forenkiller.htm
Vielleicht ist er aber auch schon hinüber?
Oder aber er spielt einen Tierfreund und bietet wilden Wespen ein "Ersatz-Erdloch" (der offene Mund könnte als soches gedeutet werden) für ihren Bau an, da weite Landstriche derzeit überflutet sind?
Nein, dieser "Gutmensch" (diese Bezeichnung habe ich mir aus einem Beitrag in einem anderen Forum entliehen, verwende ihn an dieser Stelle jedoch in satirischer Form) hat sicher nichts mit Erhalt und Pflege unserer Umwelt zu tun - doch, warum bietet er dann der fliegenden Fauna eine "Grube" für deren Notdurft (auf Thai "ki nok") an? Kann es sein, dass dies ihm sein Hunger gebirt?

Wie dem auch sei - dieser Schläfer zollt mir seinen Respekt und spricht mir im gleichen Atemzug aber ab, daß ich weder Format noch Rückgrat habe. Gerade so als ob dies von einander abhängige, respektfordernde Eigenschaften wären.
"Schläfer", gerne verzichte ich auf seinen mir entgegengebrachten Respekt. Ich wähne mich gerne ausserhalb seines Freundeskreises dem er sicherlich seinen Respekt nicht verweigerst, wie er auch deren mangelndes Format und fehlendes Rückgrad nicht absprechen wird.
Auch bleibe ich für ihn weiterhin in der Anonymität, denn nichts wäre mir peinlicher als dies - von Dritten mit ihm in Verbindung gebracht zu werden.

Styx
Antworten