H.H. Privat III Teil

Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: H.H. Privat III Teil

Beitrag von Styx »

Wir haben mal wieder einen Schauplatz wo man sich ueber Foren hinweg austauscht.
Wie sehr sowas die "schreibende" Beteiligung eingrenzt ist daran zu ersehen wie viele Personen sich tatsaechlich mit diesem Thema beschaeftigen - Ergebnis: "Herzlich Wenige".
Und dies, obwohl die seitens H.H. gefuehrten Informationen, fuer jeden aktiven Forenmember (und Eigentuemer) von Interesse sein muessten. Ich selbst hatte mich mal in die H.H.- betreffende Prblematik mal eingelesen - zumindest soweit wie mir dies unter dem Expatsforum moeglich war. Zu einer Wertung kam ich insoweit, wie ich jedem Beschuldigten das Recht zugestehen kann und will, so lange auf meine Unschuldsvermutung vertrauen zu koennen, bis an anderer legaler Stelle Recht gesprochen worden ist. Verleumdungen, falsche Behauptungen und Beschuldigungen, Beschimpfungen und Diskreditierungen sind strafrechtlich relevante Positionen. Sich hiergegen zur Wehr zu setzen halte ich nicht nur fuer richtig sondern auch fuer geboten. In diesem Zusammenhang beglueckwuensche ich H.H. nicht zu seinem Erfolg, denn der an Ihm begangene "Schaden" ist durch Geld nicht auszugleichen - ich bedauere vielmehr, dass ihm diese schaendlichen Nachreden ueberhaupt wiederfahren sind.
Um so unverstaendlicher ist mir dann, dass an anderer Stelle angeblich und gleichsam von "wo Rauch ist, da ist auch Feuer" oder "von Nichts, kommt Nichts" geschrieben wird. Insbesondere im Nachhinein - und auf das rechtgueltige Urteil hin - finde ich es unglaublich, dass es immer noch Stellungnahmen gibt die einen "Taeter" entschuldigen bzw. dem Opfer den Grund fuer dieses Unrecht selbst zuschreiben. Bei aller Symphatie in der sich vielleicht der ein der andere Protagonist gegenueber dem Verurteilten verpflichtet sieht, so sind alle Argumentationen die die Urteilbegruendung fragwuertig erscheinen lassen aus meiner Sicht gleichsam schuldig an Ausuferungen wie diese gegenueber von H.H. von vor zwei/drei Jahren - und sie koennen fuer "verdrehte (Foren-)Geister" als Rechtfertigung herhalten an anderer Stelle zu verleumden, falsch zu beschuldigen und zu diskreditieren.
Ich bin froh, dass wir unter dem Expats-Forum solchen "Geistern" keine Plattform bieten.

Nun Somprit, wie ich Dich derweilen einschaetze, wirst Du Dir meinen post zur Gemuete gefuehrt haben und Du wirst dann auch verstehen wenn ich Dir nicht unumwunden bei Deinem Lob an den Autor dieses posts beipflichte ...
Somprit hat geschrieben:PS: Hiermit, werter Sonex, hast Du allerdings ein Lob verdient :good:
Selbst, wenn man nicht auf die Personen weiter eingeht,
finde ich die formaljuristische Aufarbeitung dieses Falles
- auch im Sinne von Forenbetreiber und Forenteilnehmer -
schon interessant
Meines Erachtens bedarf es absolut nicht der Erwaehnung einer betroffenen Person, denn gerade diese explizite Zurueckstellung ist es, mit der der Autor (zumindest mal fuer sich selbst und weil er dies oeffentlich tut auch "als Hinweis an/fuer Dritte") den personenbezogenen Teil als nicht gleichwertiges Unrecht (denn dieser bleibt in seiner Stellungnahme zum allgemeinen Interesse ja ausgeklammert) zum strafrechtlichen Teil setzt.
Ich kritisiere also diese/eine solche Stellungnahme zum vorliegenden Urteil - weil sie einen "moeglichen Fehler darin" impliziert.
Styx
Somprit

Re: H.H. Privat III Teil

Beitrag von Somprit »

Styx hat geschrieben: ...Um so unverstaendlicher ist mir dann, dass an anderer Stelle angeblich und gleichsam von "wo Rauch ist, da ist auch Feuer" oder "von Nichts, kommt Nichts" geschrieben wird. Insbesondere im Nachhinein - und auf das rechtgueltige Urteil hin - finde ich es unglaublich, dass es immer noch Stellungnahmen gibt die einen "Taeter" entschuldigen bzw. dem Opfer den Grund fuer dieses Unrecht selbst zuschreiben. ...
...und jetzt gar solchen asozialen Schmutzwerfern - a`la Gabri - im Blauen wieder Raum gegeben wird :think:


Aber was soll man(n) von dem durch einen Multi-Nick-Lügenbold –Volker, HuaNaPau & Co, gar seinem Mod. Bagsida=Dreamer geführten Jauchegrube eigentlich anderes erwarten. :kotz:


Vor 2, 3 Tagen schwadronierte der Member/Mod. Bagsida=Dreamer noch von Auslieferung, :Lach: jetzt plötzlich gibt er Hinweise, auf welche Art & Weise erwirkte Rechtstitel in der Schweiz umgesetzt werden können ... :biggrin:

Dabei stände ihnen eigentlich an, sich daran messen zu lassen, was ihr Member SoneX geschrieben hat, und sehr deutlich auf die jetzt dort im Blauen wieder losgetretenen Schmutzkampagne durch Gabri zutreffen würde:
Bei solchen Gegebenheiten sollte ein Moderator eingreifen.
Oder sie stellen sich auf die gleiche Stufe mit asozialen Subjekten eines Gabri

Nun lieber Styx, dass ich gerade hier den SoneX besonders heraushebe, hängt damit zusammen, dass ich ihn seit doch relativ langer Zeit als sachbezogenen Foren-Schreiber kenne und somit auch schätzen gelernt habe. :good:


In allem was ich im Zusammenhang des Nicks SoneX ausdrücke, liegt ein tieferer Sinne verborgen :jau: .... das weiß zumindest er, denn ich bemühe mich seit langer Zeit ... :pst:
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: H.H. Privat III Teil

Beitrag von expat »

Hinter Gabri steckt nach meinem Dafürhalten hundertprozentig Urs Schlegel aus Gansingen, der angeblich keine Adresse hat, wo er zum Beispiel für seinen Bruder, den Hundeabrichter tätig ist. Dabei hat man ihm die erste Ladung an der richtigen Adresse schon mal zugestellt, und er behauptete frech, er sei nicht er. Nun wundert man sich doch aber, wieso er sich da und im Babbelgosch meldet, wenn er nicht er ist.
Der Typ agiert dermaßen rotzfrech, weil niemand gege ihn bisher antreten wollte, dass er seine Verlogenheit offensichtlich schon für Rechtschaffenheit hält. Nun sollte man auch noch das THAIMESs verklagen, wenn die da den Dreck von diesem Dreckfinken stehen lassen.
Nun bin ich mal gespannt, wie sich da der Conny weiter beteiligen wird.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Somprit

Re: H.H. Privat III Teil

Beitrag von Somprit »

expat hat geschrieben: Hinter Gabri steckt nach meinem Dafürhalten hundertprozentig Urs Schlegel aus Gansingen, der angeblich keine Adresse hat, wo er zum Beispiel für seinen Bruder, den Hundeabrichter tätig ist. Dabei hat man ihm die erste Ladung an der richtigen Adresse schon mal zugestellt, und er behauptete frech, er sei nicht er. Nun wundert man sich doch aber, wieso er sich da und im Babbelgosch meldet, wenn er nicht er ist.
Der Typ agiert dermaßen rotzfrech, weil niemand gege ihn bisher antreten wollte, dass er seine Verlogenheit offensichtlich schon für Rechtschaffenheit hält. Nun sollte man auch noch das THAIMESs verklagen, wenn die da den Dreck von diesem Dreckfinken stehen lassen.
Nun bin ich mal gespannt, wie sich da der Conny weiter beteiligen wird.
...ob es sich dei diesem asozial agierenden Gabri um einen Exoten-Urs oder Gott weiß-wen-handelt, sei mal dahingestellt, dass es sich aber um einen Asozialen handelt, zeigt er deutlich auf!

Ich gehe mal davon aus, dass nach dem erneut im Blauen jetzt ausgekippten Jauchekübel sich ein Conny nicht weiter beteiligen wird :good:

Viel interessanter ist doch, wie sich der dortige Admin-Multi-Nick = Volker/HuaNaPau, mit seinem moderierenden Dreamer=Bagsida weiter verhalten wird.
Sollte man(n) sie beide als ebensolche asozioale Typen abstempeln, wie es durch Gabri gezeigt wird ... :denk:

Apropos, der Admin des Blauen lebt doch in dem Wahn - wohl zu lange in dem trostlosen Isaan :biggrin: - dass ihm niemand wegen seiner Multi-Funktion etwas anhaben könne ... :jau:
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: H.H. Privat III Teil

Beitrag von expat »

Somprit hat geschrieben: ...ob es sich dei diesem asozial agierenden Gabri um einen Exoten-Urs oder Gott weiß-wen-handelt, sei mal dahingestellt, dass es sich aber um einen Asozialen handelt, zeigt er deutlich auf!
Du konntest doch mal seine Verbindung ins Internet einsehen. War das nicht bluewin oder so ähnlich?
Somprit hat geschrieben:Viel interessanter ist doch, wie sich der dortige Admin-Multi-Nick = Volker/HuaNaPau, mit seinem moderierenden Dreamer=Bagsida weiter verhalten wird.
Was soll daran interessant sein? Das ist doch alles vorhersehbar und irrelevant für uns.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Somprit

Re: H.H. Privat III Teil

Beitrag von Somprit »

...ja, "damals" als Polska :pst: hatte ich diese Einsicht dort, die IP/Anmeldedaten kamen aus der Schweiz :biggrin:

Im Übrigen ist es für mich schon interessant, wie sich der dortige Admin und sein Mod. jetzt weiter verhalten werden.
Denn sollten sie dem Gabri eine öffentliche Bühne bieten, würde ich sie auf einer Ebene mit charakterlosen, asozialen Typen sehen... :kotz:

Wenn ich dann dort von einem Flachsegler lese
WARUM hat Ricky diese bloede Oberdeppen-Geschichte hier ueberhaupt reingestellt? Was geht uns das an ???
zeigt er doch sehr deutlich, dass ER absolut NICHTS verstanden hat :cry:
Benutzeravatar
karo5100
Beiträge: 139
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 02:28

Re: H.H. Privat III Teil

Beitrag von karo5100 »

Dreamer=Bagsida ist vom Amt zurückgetreten, der agiert nur noch als User!
Somprit hat geschrieben:Viel interessanter ist doch, wie sich der dortige Admin-Multi-Nick = Volker/HuaNaPau, mit seinem moderierenden Dreamer=Bagsida weiter verhalten wird.
Sollte man(n) sie beide als ebensolche asozioale Typen abstempeln, wie es durch Gabri gezeigt wird ... :denk:

Apropos, der Admin des Blauen lebt doch in dem Wahn - wohl zu lange in dem trostlosen Isaan :biggrin: - dass ihm niemand wegen seiner Multi-Funktion etwas anhaben könne ... :jau:
Robert / โรแบร์ต
Somprit

Re: H.H. Privat III Teil

Beitrag von Somprit »

karo5100 hat geschrieben:Dreamer=Bagsida ist vom Amt zurückgetreten, ...
... DAS hatte ich... :pst: , wollte nur mal sehen, WIE ER nun auf meinen Vorhalt hin ÖFFENTLICH reagieren wird... :biggrin:
Somprit

Re: H.H. Privat III Teil

Beitrag von Somprit »

... und dass ER hier mitliest und entsprechend reagiert, zeigte seine Reaktion dort drüben :biggrin:

... nun ja, ist doch interessant, welche starke treue Leserschaft expat-Peters Haus wieder mal anzieht :good: , selbst ein Gossensegler wie konyai zählt zu den Voyeuren hier ... :pst:


Allerdings muss ich diesem Gossensegler Recht geben, denn er hat den Ricky wegen dessen allzu tiefen Einblick in die persönlichen Lebensumstünde des H.H. gerügt :good: ... das sollte Ricky sein lassen... ansonsten einen konyai, nun ........ jedes weitere Wort zu ihm wäre reinste Atemverschwendung ... :ätsch:


Und somit verabschiede ich mich für ein paar wenige Tage Bangkok...
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: H.H. Privat III Teil

Beitrag von expat »

Es zeigt sich meiner Meinung nach, dass man Triumphe dieser Art nicht vollständig ausleben kann.
Man wühlt neuen Dreck und Schlamm auf, für den man nicht verantwortlich ist. Es stimmt nicht,
dass an jeder Verleumdung etwas Wahres dran ist, aber es stimmt, dass von dem Dreck, den je-
mand auf einen wirft, immer etwas an einem hängen bleibt. Ob man diesen Rest wirklich durch ge-
richtliche Verfolgung beseitigen kann, ist für mich nach wie vor fraglich. Selbstverständlich aber
ist das ein möglicher Weg, den Horst da geht, aber Triumph ist erst angesagt, wenn er das Geld
auf seinem Konto hat.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Gesperrt