Thailand Fieber

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Thailand Fieber

Beitrag von expat »

Ein Buch habe ich mal wieder in die Finger bekommen, das sich vollständig "Die Medizin für THAILAND FIEBER" nennt. Es ist der perfekte Ratgeber für Farangs auf Freierfüßen. Im Wesentlichen klärt es auf über die unterschiedlichen Sitten und Erwartungen der Kulturen, und zwar in Thai und in (in meiner Version) Deutsch. Die bitterste Lektion ist wohl, dass die Einheirat in eine Familie eben finanzielle Verpflichtungen mit sich bringt, sowohl für den Thai, der einheiratet, als auch für den Farang. Im Teil für die Thai wird ihr aber auch beigebracht, warum es dem Farang so schwer fällt, diese Verpflichtungen zu akzeptieren. Ein sehr empfehlenswertes Buch: ISBN 978-1-887521-50-5.
Webseite: http://www.thailandfever.com
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Somprit

Re: Thailand Fieber

Beitrag von Somprit »

Die bitterste Lektion ist wohl, dass die Einheirat in eine Familie eben finanzielle Verpflichtungen mit sich bringt, sowohl für den Thai, der einheiratet, als auch für den Farang


... nun diese bittere Lektion habe ich in der Grundform eigentlich bis zum heutigen Tage, auch im 22. Jahr nicht am eigenen Körper, Geldbeutel verspürt ...stellte mich grundsätzlich seit meinem Aufschlag in diesem Lande gg. die Sonderheit der "Erwartung" ... :smoke: ...insbesondere deswegen nicht, weil 4 Brüder (Schwäger) vorhanden sind/waren ... :biggrin:
Somprit

Re: Thailand Fieber

Beitrag von Somprit »

... :konfus: ... nun ja das "nicht" im letzten Satz ist natürlich völlig fehl am Platze :biggrin:
Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Thailand Fieber

Beitrag von Styx »

Mir erscheint dieses Buch wirklich als etwas, das ich mir beschaffen muß.
Mich interessiert insbesondere jenes ...
expat hat geschrieben:... Im Teil für die Thai wird ihr aber auch beigebracht, warum es dem Farang so schwer fällt, diese Verpflichtungen zu akzeptieren...
Ich weiß, daß ich zu den wenigen Ausnahmen gehöre denen keine finanzielle Verpflichtung aus der Heirat mit einer Thai erwachsen ist. Dennoch werde ich mich hierüber informieren, ob da ein verschwiegener Wesensgrund existiert der an einem vielleicht unerwartenen Moment in Erscheinung treten kann. Expat - meine Erwartungen an dieses Buch sind - alleine schon des Themas wegen - hoch.
Hast Du Dir das Buch in Thailand beschafft oder war es im Gepäck als Du das letzte Mal von Deutschland nach TH unterwegs warst?
Somprit, waren Deine Erfahrungen aus der Zeit bevor Du Dich in CNX niedergelassen hast nicht doch einer solchen (von Expat erwähnten) Verpflichtung, zumindest ähnlich?
Und ...
Somprit hat geschrieben:
Die bitterste Lektion ist wohl, dass die Einheirat in eine Familie eben finanzielle Verpflichtungen mit sich bringt, sowohl für den Thai, der einheiratet, als auch für den Farang

... nun diese bittere Lektion habe ich in der Grundform eigentlich bis zum heutigen Tage, auch im 22. Jahr nicht am eigenen Körper, Geldbeutel verspürt ...stellte mich grundsätzlich seit meinem Aufschlag in diesem Lande gg. die Sonderheit der "Erwartung" ... :smoke: ...insbesondere deswegen nicht, weil 4 Brüder (Schwäger) vorhanden sind/waren ... :biggrin:
...Somprit, was bedeutet in diesem Zusammenhang der Hinweis auf 4 Schwäger?
Wie konntest Du Dich der oben angeführten Verpflichtung entziehen?
Styx
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Thailand Fieber

Beitrag von expat »

Das Buch habe ich mir in Thailand gekauft. Bis zur Ehe habe ich es aber auch ohne die Ratschläge gebracht.
Auf alle Fälle scheinen die beleidigten Leberwürste uind wütenden weil sich übervorteilt fühlenden Farangs
aus zahlreichen Foren an der Realität vorbei zu fühlen und zu denken. Dass der Reiche den Armen unter-
stützt in der Familie, scheint für Thais eine Selbstverständlichkeit zu sein, mit der man sich ebenso Ver-
dienste erwirbt wie durch die Gaben an die Mönche, die sich ja auch nicht bedanken, weil der Gebende im
ideellen Sinn der Nehmende ist.
Wenn du dem Link oben gefolgt bist, wirst du entdeckt haben, dass man das Buch hier bestellen kann:
http://www.thailandfever.com/buch_intro.html
Und zum Forum kommt man hier:
http://www.thailandfever.com/forum/
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Somprit

Re: Thailand Fieber

Beitrag von Somprit »

expat hat geschrieben: ...Auf alle Fälle scheinen die beleidigten Leberwürste uind wütenden weil sich übervorteilt fühlenden Farangs
aus zahlreichen Foren an der Realität vorbei zu fühlen und zu denken
. ...
... da der Grill des verstorbenen Onkels wartet (sorry für diese flapsige Darstellung :Shy: ) jetzt nur kurz den obigen Satz deutlich hervorgehoben, eine Aussage, welche ich lachend unterzeichnen kann/könnte, würde, gar muss :good:
Sicher ist diese "Unterstützungserwartung" noch so manche Anmerkung wert ...
Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Thailand Fieber

Beitrag von Styx »

Somprit,
in der Wiederholung - ja, da bin ich mir sicher, daß Deine Frau sich hierüber...
Somprit hat geschrieben:... da der Grill des verstorbenen Onkels wartet (sorry für diese flapsige Darstellung :Shy: ) "]...
...verwundert zeigen würde.
Und, ich wünsche mir in der Tat, dieses Thema...
Somprit hat geschrieben:... Sicher ist diese "Unterstützungserwartung" noch so manche Anmerkung wert ...
...etwas näher zu beleuchten
Somprit, laß mich (uns) an Deinem Wissen, Deinen Erfahrungen partizipieren.
Ich bin sicherlich nicht ganz unbedarft - doch maße ich mir nicht an darüber wirklich erschöpfend Bescheid zu wissen.
Styx
Somprit

Re: Thailand Fieber

Beitrag von Somprit »

... gerade dieses recht heiße Thema, diese stets bei der Einheirat eines Farang in einen thailändischen Familien-Clans bestehende "Unterstützungserwartung" :günter: wäre es sicher wert, hier weiter behandelt und ausgeleuchtet zu werden :good:

Ich werde sicher heute/morgen wenig darauf eingehen, da das Wochenende i. d. R. meinen 3 Engeln gewidmet ist, dem Sonnenschein meiner alten Tage

Ich denke mal an, dass so manche Langnase sich kaum hier häuslich niedergelassen hätte, wenn er sich früher eingehender mit dieser Thematik beschäftigt und in Erwägung gezogen hätte, was IHN persönlich in seinem "trauten Heim.... Glück allein"(!) erwartet, erwarten könnte ... :biggrin:
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Thailand Fieber

Beitrag von expat »

BrautgeldKl.jpg
Zufällig ist mir eben das Foto von meinem Brautgeld unter die Maus geraten:
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.
Somprit

Re: Thailand Fieber

Beitrag von Somprit »

... nun ja, viel Klimpergeld.... besser als :pst: ... wie bei meinen beiden hiesigen Ehen, wo nämlich gähnende Leere herrschte, denn es gab NIX :smoke: ... sollte ich mich deswegen :Shy: :denk: ...ich denke nein!
Antworten